Selektives Lasersintern

Selektives Lasersintern (SLS) ist eine additive Fertigungstechnik, mit der Bauteile schichtweise erstellt werden. Seit 25 Jahren wird das gern als 3D-Druck bezeichnete Verfahren kommerziell genutzt und seit 10 Jahren am Fraunhofer UMSICHT untersucht. Ursprünglich zum Rapid Prototyping eingesetzt, ist es heute ein Produktionsverfahren für individualisierte Produkte und funktionsfähige Bauteile. Die Herausforderungen für das Selektive Lasersintern liegen im wachsenden Bedarf an maßgeschneiderten Materialien sowie angepasster und neuer Anlagentechnik.

Lösungen und Leistungen des Fraunhofer UMSICHT

Im Themenfeld Selektives Lasersintern bieten wir umfassendes Know-how: Wir erzeugen Lasersinter-Pulver und führen Sintertests auf dem von uns entwickelten Versuchsstand, dem SLS-Test-Rig, durch. Sinter-Anlagen passen wir an Kundenbedürfnisse an oder bauen sie neu. Von unserem Angebot profitieren Polymerhersteller, die SLS-Pulver entwickeln, Anlagenbauer sowie Hersteller von Lasern, die sich SLS-Kompetenz aufbauen wollen. Anwender, die Bauteile aus speziellen Materialien benötigen, beraten wir gern.

Alleinstellungsmerkmale

Mit dem SLS-Test-Rig haben wir einen Versuchsstand entwickelt, der Sintertests ohne Einschränkungen von Parametern mit minimalen Pulvermengen (ab 500 g) unter realistischen Sinterbedingungen (60 W CO2-Laser, bis 250 °C Bauraumtemperatur) und minimalen Rüstzeiten erlaubt. Diese Sintertests ermöglichen es, erste Probekörper bereits während der Materialentwicklung zu produzieren.

Ihr Weg zur Zusammenarbeit mit uns

Verschiedene Wege bieten sich Ihnen für eine Zusammenarbeit mit Fraunhofer UMSICHT. Gerne fertigen wir für Sie eine maßgeschneiderte Version des SLS-Test-Rigs an, die an ihre speziellen Komponenten-, Prozess- und Materialanforderungen angepasst wird. Alternativ führen wir Sintertests mit Ihren Materialien auf unserer Anlage am Institut durch.

 

Setzen Sie sich mit uns in Kontakt!

  • Wir freuen uns über Ihre E-Mail

Referenzprojekte

 

SLS-Assist

Medizinische Hilfsmittel im 3D-Drucker

Individuell angepasste medizinische Hilfsmittel für Rheumatiker. Entworfen von betroffenen Personen, dezentral hergestellt mit modernsten digitalen Produktionsverfahren.

 

LAuF

Einlegesohlen für Diabetes-Patienten

Vollständige Digitalisierung der Produktion von Einlagesohlen für Diabetespatienten – von der Vermessung des Fußes über die Herstellung der Sohlen bis zur nachträglichen Bewertung des orthopädischen Produkts.