Workshop  /  21.11.2018, 18 - 21 Uhr

Energiewerkstatt #5 – Macht Wärmedämmung Sinn?

e:lab Bürgerlabor für Energieinnovationen

Die Wärmedämmung von Fassaden ist umstritten. Die Einen sehen sie als notwendigen Bestandteil der Energiewende im Wärmesektor. Die Anderen beklagen Feuchteschäden und mangelnde Brandsicherheit als Folge der Dämmung. Im Rahmen des e:lab-Projekts laden wir Euch zu einem Praxisworkshop Wärmedämmung ein.

Wir erklären, was der U-Wert ist, wie er berechnet und gemessen wird, wie einem die Thermografie bei der energetischen Gebäudesanierung helfen kann und welche Anforderungen die EnEV stellt. Wir stellen die verschiedenen Dämmmaterialien vor und diskutieren gemeinsam Vor- und Nachteile. Als Experten haben wir Andreas Sengespeick, Werkstoffwissenschaftler und Gebäudeenergieberater am Fraunhofer UMSICHT, eingeladen.

 

Energieinnovationen in Dortmund

Das »e:lab – Bürgerlabor für Energieinnovationen« setzt sich mit der dezentralen Energieversorgung, urbaner Mobilität und schlauen Energieeinsparung in Dortmund auseinander und denkt diese weiter. Innerhalb dieses Projektes wird unter anderem ein Tiny House realisiert, welches als Experimentierplattform für Energieinnovationen dienen soll.


Eine Veranstaltung im Rahmen des Projektes e:lab – Bürgerlabor für Energieinnovationen.

Das Projekt e:lab – Bürgerlabor für Energieinnovationen wird gemeinsam bearbeitet von Fraunhofer UMSICHT und wert-voll ggmbh. Das Projekt wird über drei Jahre von der innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft finanziert. Es wir präsentiert von Innovative Citizen.