Presse | Medien

Service

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein großes Anliegen. Wir verweisen hierzu auf unsere Datenschutzerklärung.

zurück
  • Die steigende Ressourcenknappheit macht deutlich: Die heutige Wegwerfgesellschaft wird nicht mehr lange funktionieren. Was wäre, wenn alle eingesetzten Stoffe über den Lebenszyklus der Waren hinaus in einem geschlossenen Kreis der Nutzung blieben? Das neue Konzept der zirkulären Wirtschaft (Circular Economy) geht weit über das klassische Recycling hinaus, bei dem meist das Produkt an Qualität verliert. Fraunhofer UMSICHT erstellte im Auftrag des VCI NRW eine Studie zur zirkulären Nutzung anhand von drei Stoffströmen.

    mehr Info
  • Preisverleihung UMSICHT-Wissenschaftspreis 2017 / 2017

    Die Natur zunutze machen

    Pressemitteilung / 6.7.2017

    © Foto Fraunhofer UMSICHT/Ilka Drnovsek

    Wie sieht zukunftsweisende Solartechnik aus? Was kann Phytomining? Was bedeutet Digitale Urbanisierung? Das waren die Themen bei der Verleihung des UMSICHT-Wissenschaftspreises. Gut 100 Gäste gratulierten den Preisträgern Dr. Michael Saliba, Dr. Till Krause und Klaus Uhrig. Die Veranstaltung fand unter dem Motto »Wissenschaftsforum Ruhr trifft UMSICHT-Wissenschaftspreis« statt.

    mehr Info
  • Fraunhofer UMSICHT nimmt Stellung / 2017

    Kommt mir nicht in die Tüte?!

    Pressemitteilung / 3.7.2017

    Der internationale plastiktütenfreie Tag macht jedes Jahr am 3. Juli auf die negativen Seiten von Kunststofftaschen aufmerksam. Als Konsequenz auf die schon länger vorherrschende Kritik am weltweiten Plastiktütenverbrauch setzen einige deutsche Initiativen mittlerweile auf einen teilweisen oder vollständigen Verzicht auf diese Produkte. Doch lohnt sich das auch aus ökobilanzieller Sicht? Und schonen Papiertüten die Umwelt mehr als solche aus Kunststoff? Im neuen Positionspapier »Plastiktüten« schätzen Experten von Fraunhofer UMSICHT das Thema aus wissenschaftlicher Perspektive ein und zeichnen Lösungswege für Wissenschaft und Gesellschaft auf.

    mehr Info
  • UMSICHT beim Stadtradeln / 2017

    Radfahren für den Klimaschutz

    Pressemitteilung / 28.6.2017

    Drei Wochen der Umwelt zu Liebe auf das Rad umsteigen: Das war das Motto der Aktion »STADTRADELN«, an der sich Oberhausen bereits zum dritten Mal beteiligt hat. Bei insgesamt 534 aktiven Radelnden war auch Fraunhofer UMSICHT mit 22 Mitarbeitenden dabei. Zusammen haben die Oberhausener Teams 129 194 Kilometer mit dem Rad zurückgelegt und damit über 18 000 Kilogramm CO2 eingespart.

    mehr Info
  • Fraunhofer UMSICHT erweitert Gebäudekomplex

    Pressemitteilung / 7.6.2017

    Fraunhofer UMSICHT errichtet auf dem Institutsgelände an der Osterfelder Straße 3 in Oberhausen ein Gebäude, das Raum bietet, um Großprojekte gemeinschaftlich mit Partnern zu bearbeiten. Der zweigeschossige Anbau erweitert den Gebäudebestand um 380 Quadratmeter Technikumsfläche und 350 Quadratmeter Bürofläche. In den Technika, 8 Büros und 2 Besprechungsräumen werden die Partner des Verbundprojekts Carbon2Chem® ein Zuhause finden. Der Bezug ist für das Jahresende 2017 geplant.

    mehr Info
  • Fraunhofer UMSICHT Jahresbericht 2016/2017 / 2017

    Wegbereiter einer nachhaltigen Energie- und Rohstoffwirtschaft

    Pressemitteilung / 2.6.2017

    Als Vordenker in der Energie- und Rohstoffwirtschaft erarbeitet Fraunhofer UMSICHT Innovationen, die zu einer ressourcenschonenderen Gesellschaft und Wirtschaft entscheidende Beiträge liefern. Dabei setzen die Forscherinnen und Forscher auf Qualität, Kreativität und Effizienz. Der aktuelle Jahresbericht blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück.

    mehr Info
  • Virtuelles Institut / 2017

    Energiewende für NRW umgesetzt

    Pressemitteilung / 1.6.2017

    Im Rahmen des Virtuellen Instituts (VI) »Transformation – Energiewende NRW« erarbeitete Fraunhofer UMSICHT in einem Projektteam Konzepte für eine zukunftsfähige Transformation des Industriestandortes NRW. Unter der Leitung des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie fokussiert sich das Virtuelle Institut auf die sozio-ökonomischen und sozio-kulturellen Fragestellungen der Energiewende in NRW. Das auf zwei Jahre angelegte Projekt wird von der Stiftung Mercator gefördert. Am 27. Juni präsentiert das Projektteam die Ergebnisse.

    mehr Info
  • Kick-off für UN-Projekt / 2017

    Wege in ein nachhaltiges Energiesystem der Zukunft

    Pressemitteilung / 31.5.2017

    Um die gesteckten Klimaziele zu erreichen, müssen jetzt die Weichen dafür gestellt werden. Der Faktor Energie nimmt dabei einen besonders hohen Stellenwert ein. Ein international besetztes Projekt der UNECE (United Nations Economic Commission for Europe), an dem Fraunhofer UMSICHT mitwirkt, hat sich deshalb zur Aufgabe gemacht, Wege in ein weltweit nachhaltiges Energiesystem auszuloten. Das Projekt ist mit einem Kick-off Workshop am 30. Mai bei UMSICHT in Oberhausen offiziell gestartet.

    mehr Info
  • Vorreiter der KlimaExpo.NRW / 2017

    UMSICHT erhält Auszeichnung für Engagement im Klimaschutz

    Pressemitteilung / 30.5.2017

    Mit seinen Forschungsaktivitäten engagiert sich Fraunhofer UMSICHT seit Jahren für eine nachhaltige Energie- und Rohstoffwirtschaft. Dafür wurden das Institut und das Spin-off Volterion, das Batterien zur Speicherung erneuerbarer Energien entwickelt, am 30. Mai 2017 in Oberhausen von der KlimaExpo.NRW als Vorreiter im Klimaschutz in die landesweite Leistungsschau aufgenommen.

    mehr Info
  • Strategische Planungshilfe / 2017

    Leitfaden zur Energiewende für Kommunen und Stadtwerke

    Pressemitteilung / 29.5.2017

    Der Strategieleitfaden »Akzente setzen durch Energieausgleich: Flexibilisierung der Energieversorgung« informiert kommunale Fachplaner und Fachplanerinnen sowie lokale Energieversorger über die Chancen von Energieausgleich und unterstützt sie bei der Planung von eigenen Konzepten vor Ort mit konkreten Anregungen und Hilfestellungen. Der kostenfrei erhältliche Leitfaden für Kommunen und Stadtwerke fasst zentrale Ergebnisse des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsprojekts »Akzente – Gesellschaftliche Akzeptanz von Energieausgleichsoptionen und ihre Bedeutung bei der Transformation des Energiesystems« zusammen.

    mehr Info
  • Altmarktgarten / 2017

    Dachgarten als Ort der urbanen Produktion, Forschung und Begegnung

    Pressemitteilung / 24.5.2017

    Auf dem Dach des zukünftigen Jobcenters am Altmarkt in Oberhausen wird eine gebäudeintegrierte Gemüseproduktion nach dem inFARMING®-Konzept von Fraunhofer UMSICHT entstehen. Das Gebäude soll die Innenstadt beleben, zu einem Ort des Austauschs werden und die Bürgerinnen und Bürger mit lokal hergestellten Produkten versorgen. Ein Info-Pavillon ist gerade eingeweiht, an einem Infoabend informierten sich zahlreiche Interessierte über die Details und das Konzept.

    mehr Info
  • Dialog von Wissenschaft und Gesellschaft / 2017

    Verleihung des UMSICHT-Wissenschaftspreises

    Pressemitteilung / 17.5.2017

    Zum achten Mal ehrt der UMSICHT-Förderverein am 5. Juli 2017 Menschen, die mit ihrer Arbeit den Dialog von Wissenschaft und Gesellschaft zu aktuellen Themen in den Bereichen Umwelt-, Verfahrens- und Energietechnik unterstützen. Das Preisgeld verteilt sich auf einen mit 8000 Euro dotierten Preis in der Kategorie Wissenschaft und zwei mit je 2000 Euro dotierte Preise für journalistische Arbeit. Neben der Verleihung stellt das Wissenschaftsforum Ruhr zudem ein Projekt zur digitalen Reurbanisierung vor. Interessierte Besucher können sich bis zum 28. Juni 2017 kostenlos anmelden.

    mehr Info
  • Ob Ökologie und Ökonomie, Forschungsverantwortung, Mitarbeitende und Gesellschaft oder Bürgerinnen/Bürger und Innovationen: Auf welche Weise Fraunhofer UMSICHT Nachhaltigkeit lebt, legt der neue Nachhaltigkeitsbericht für die Jahre 2014/2015 offen, der nun bereits zum fünften Mal erscheint.

    mehr Info
  • Politik und Forschung im Austausch / 2017

    Bundesforschungsministerin Wanka bei Fraunhofer UMSICHT

    Pressemitteilung / 8.5.2017

    © Foto © Foto Fraunhofer UMSICHT/Birgit Seidel

    Bundesforschungsministerin Wanka informierte sich über Forschungshighlights aus der Energie- und Rohstoffwirtschaft an denen Fraunhofer UMSICHT arbeitet. Ein Bild zum Teaser-Text (1440 x 1080px - Achtung: für Slide-Bühne separat in 1440 x 448px) wird unter dem entsprechenden Reiter dieser Komponente mittels drag&drop aus der Seitennavigation (Medienbibliothek-UMSICHT-de-images-pressemitteilungen) gezogen.

    mehr Info
  • Verbundprojekt »AddiTex« / 2017

    Funktionale textile Werkstoffe aus dem 3D-Drucker

    Pressemitteilung / 4.5.2017

    3D-Druck-Verfahren auf Textilien kommen aufgrund mangelnder Filamente derzeit nicht zum Einsatz. Dabei bietet die additive Fertigung für Textil- und Bekleidungsunternehmen erhebliche Vorteile in der Produktion funktionalisierter Textilien im Bereich der Sport-, Schutz- und Sicherheitsbekleidung. Im Verbundprojekt »AddiTex« will Fraunhofer UMSICHT diese Lücke nun schließen.

    mehr Info
  • Kunststoffzersetzung / 2017

    Mit Mehlwürmern gegen Plastikabfall

    Pressemitteilung / 3.5.2017

    Die Verschmutzung der Umwelt durch Plastik ist derzeit so hoch wie nie zuvor. Fraunhofer UMSICHT forscht an umweltfreundlichen Prozessen zum Kunststoffabbau und bedient sich dafür kleinen biologischen Helfern: Mehlwurmlarven, die Plastik verwerten und als organische Substanzen wieder ausscheiden.

    mehr Info
  • Berufsorientierung / 2017

    Girls‘ Day 2017 – Chemie zum Anfassen

    Pressemitteilung / 28.4.2017

    Am 27. April konnten zwölf Mädchen aus dem Ruhrgebiet im Rahmen des Girls‘ Day bei Fraunhofer UMSICHT Chemie erleben und das Forschungsinstitut näher kennen lernen. In Workshops forschten sie selbst aktiv an verschiedenen chemischen Prozessen. Bei einer Führung durch das Institut warfen sie einen Blick in Technika und Labore und erfuhren Details über den Arbeitsalltag der Forscherinnen und Forscher. Ziel war es, Mädchen für die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu begeistern und frühzeitig die Weichen für ihre Berufsorientierung zu setzen.

    mehr Info

Fraunhofer UMSICHT im Social Web

Tauschen Sie sich mit uns auf Facebook, Google+ und LinkedIn aus. Immer aktuell dank RSS-Feed.