Presse | Medien

Service

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein großes Anliegen. Wir verweisen hierzu auf unsere Datenschutzerklärung.

Presse

Presseverteiler

Als Journalistin oder Journalist können Sie sich in unseren Presseverteiler aufnehmen lassen. Sie erhalten dann automatisch alle aktuellen Pressemitteilungen.

UMSICHT-Newsletter

Newsletter

Mit dem UMSICHT-Newsletter informieren wir Sie vier Mal im Jahr per E-Mail über die neuesten Entwicklungen von Fraunhofer UMSICHT.

zurück
  • »ILIGHTS«-Studie gestartet / 2017

    Licht soll Wohlbefinden von Schichtarbeitern verbessern

    Pressemitteilung / 18.10.2017

    Licht hat vielfältige Einflüsse auf Gesundheit und Wohlergehen. Das Forschungsprojekt »ILIGHTS« untersucht deshalb die physiologischen und kognitiven Effekte eines neuen LED-Beleuchtungssystems, das fehlendes Tageslicht zukünftig ersetzen könnte. Getestet wird die Technologie seit Oktober an Schichtarbeitern im BMW-Werk in München - mit dem langfristigen Ziel, das gesundheitliche Wohlbefinden der Mitarbeitenden zu steigern.

    mehr Info
  • IHK Bestenehrung 2017 / 2017

    UMSICHT-Auszubildender gehört zu den Besten

    Pressemitteilung / 18.10.2017

    Benedikt van Kampen, Mitarbeiter von Fraunhofer UMSICHT, gehört zu den besten Auszubildenden, die dieses Jahr ihre Ausbildung zum Technischen Produktdesigner abgeschlossen haben. Am Freitag, den 29. September 2017 wurde er dafür von der IHK Industrie- und Handelskammer für Essen, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen ausgezeichnet.

    mehr Info
  • CLEANTAN®-Prozess / 2017

    Europäischer Innovationspreis EARTO 2017 für Ledergerbverfahren

    Pressemitteilung / 13.10.2017

    Fraunhofer UMSICHT hat ein vollkommen neuartiges Gerbverfahren entwickelt, das Emissionen reduziert und Produktionskosten senkt. Das Verfahren kann dazu beitragen, lederproduzierende Unternehmen in Deutschland und Europa zu sichern und zu stärken. Dafür wurde Dr. Manfred Renner am 11. Oktober 2017 in Brüssel mit einem von zwei Innovationspreisen der European Association for Research and Technology Organisations EARTO ausgezeichnet. Die gemeinnützige internationale Vereinigung zeichnet mit dem Preis Produkte und Dienstleistungen mit hohem sozialem oder wirtschaftlichem Nutzen für die EU aus.

    mehr Info
  • Kohlendioxid, Biomasse, regenerativer Strom / 2017

    Wie sieht die Zukunft der Kohlenstoffwirtschaft aus?

    Pressemitteilung / 12.10.2017

    Muss unsere Wirtschaft künftig auf Erdgas, Erdöl und Kohle verzichten? Das Themenheft »Kohlendioxid, Biomasse und regenerativer Strom - Ressourcen einer neuen Kohlenstoffwirtschaft?« diskutiert Aspekte einer Transformation des heutigen kohlenstoffbasierten Wirtschaftssystems. Es bildet den Auftakt einer Publikationsreihe, die von Fraunhofer UMSICHT mit dem Ziel herausgegeben wird, einen Austausch über Themen der anwendungsorientierten Forschung anzuregen. Das Themenheft ist in gedruckter Form über die Internetseite von Fraunhofer UMSICHT bestellbar und kostenfrei als E-Book erhältlich.

    mehr Info
  • 10. Ressourcenstudie von Fraunhofer UMSICHT für die ALBA Group / 2017

    UN-Klimaziele: Recycling ist der richtige Weg

    Pressemitteilung / 5.10.2017

    In seiner heute vorgelegten Studie bestätigt das Fraunhofer-Institut UMSICHT zum zehnten Mal den positiven Umwelteffekt des Recyclings. Den Wissenschaftlern zufolge schont die Kreislaufführung von Wertstoffen in entscheidendem Maße die natürlichen Rohstoffe und reduziert wirksam die Treibhausgasemissionen. Die Untersuchung im Auftrag der ALBA Group zeigt, dass Kreislaufwirtschaft ein wichtiger Schlüssel zu einer erfolgreichen Klimapolitik ist. Denn: Recycling bietet die Chance, eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung zu realisieren, die – wie von der G7-Allianz für Ressourceneffizienz gefordert – innerhalb der Grenzen der globalen Ressourcenverfügbarkeit bleibt.

    mehr Info
  • Carbon2Chem® im Dialog / 2017

    Konferenz zur nachhaltigen chemischen Konversion in der Industrie

    Pressemitteilung / 29.9.2017

    Wie kann die Industrie Kohlendioxid einsparen? Wie können fossile Rohstoffe geschont werden? Ein Verbund aus Forschung und Industrie entwickelt Technologien und Strategien, wie CO2 unter Verwendung erneuerbarer Energien Erdöl in der Chemieindustrie ersetzen kann. Die Konferenzreihe zur »nachhaltigen chemischen Konversion in der Industrie« bietet die Möglichkeit, die Potenziale des Projekts Carbon2Chem® mit seinen Partnern und Förderern zu diskutieren. Die Auftaktveranstaltung findet am 20. und 21. November in Düsseldorf statt. Interessierte können sich bis zum 10. November anmelden.

    mehr Info
  • Fachtagung in Oberhausen / 2017

    »Energie im Wandel: CO2-Neutralität durch Sektorenkopplung«

    Pressemitteilung / 27.9.2017

    Im Energiesystem der Zukunft sind Technologien gefragt, die bislang getrennte Systeme wie Strom, Wärme und Verkehr miteinander verknüpfen. Wie sich die für die Energiewende notwendige Sektorenkopplung konkret umsetzen lässt, ist Thema der Tagung »Energie im Wandel«, die am 9. November bei Fraunhofer UMSICHT in Oberhausen stattfindet. Eine Anmeldung ist bis zum 2. November möglich.

    mehr Info
  • Kostenlose Workshops / 2017

    Eigene Rheumahilfen im 3D-Drucker herstellen

    Pressemitteilung / 22.9.2017

    Hilfsgeräte für Rheuma-Patienten lassen sich heute einfach und kostengünstig mittels 3D-Druck herstellen. Wie das genau funktioniert, lernen Betroffene im Projekt SLS-ASSIST von Fraunhofer UMSICHT. Interessierte können sich über das Projekt auf der REHACARE Messe in Düsseldorf informieren oder zu den kostenlosen Workshops in die DEZENTRALE Dortmund kommen, um dort eigene Ideen direkt umzusetzen.

    mehr Info
  • Redox-Herne / 2017

    Modellstandort für regenerative Energieversorgung

    Pressemitteilung / 18.9.2017

    Den auf dem Dach produzierten Strom zu jeder Tages- und Nachtzeit selbst verbrauchen – längst keine Vision mehr. Doch welche Technologie ist die beste? Fraunhofer UMSICHT vergleicht im Projekt »Redox-Herne« nachhaltige Energiekonzepte für Wohngebäude. Kernstück: die Redox-Flow-Batterie.

    mehr Info
  • +SeniorDesignLab / 2017

    Design Thinking und dezentrale Produktion für bessere Alltagshelfer

    Pressemitteilung / 13.9.2017

    Selbstständigkeit behalten bis ins hohe Alter. Im Projekt +SeniorDesignLab entwickeln Jung und Alt, Profi und Laie, Hausfrau und Tüftler bedürfnisorientierte Helfer für den eigenen Alltag – von der ersten Idee bis zum Prototypen. Dahinter steckt eine veränderte Form der Innovationsmethode Design Thinking. Fraunhofer UMSICHT sucht hierfür ab sofort Ideengeber und digitale Handwerker.

    mehr Info

Fraunhofer UMSICHT im Social Web

Tauschen Sie sich mit uns auf Facebook, Google+ und LinkedIn aus. Immer aktuell dank RSS-Feed.