Aktuelles

ILIGHTS

Der Workshop »UMSICHT: Zur Sache!« stellt am 11. April die Studienergebnisse zu physiologischen und psychologischen Effekten bei Schichtarbeitern in verschiedenen Beleuchtungssituationen vor, die im Rahmen des Projekts ILIGHTS entstanden sind. Ein Feedback aus Sicht der BMW Group zu diesem Projekt sowie Produkte und Projekte im Bereich Human Centric Lighting der Firma Siteco, einer Tochtergesellschaft von OSRAM, runden den Workshop ab.
mehr Info

Hannover Messe

Die kontinuierliche Verfügbarkeit von regenerativ erzeugtem Strom ist eine der größten Herausforderungen der Energie- und Rohstoffwende. Schwankungen in der Bereitstellung müssen durch neuartige Speichertechnologien ausgeglichen, Produktionssysteme und Prozesse angepasst werden. Fraunhofer UMSICHT entwickelt hierfür maßgeschneiderte und effiziente Lösungen. Besuchen Sie uns auf der Hannover Messe 2019 (1. - 5. April, Halle 2, Stand C22), wo wir Ihnen ausgewählte Projekte präsentieren.
mehr Info

water meets ... Future

Diese mittlerweile neunte Veranstaltung der Veranstaltungsreihe von Fraunhofer UMSICHT zum Thema Wasser (ehemals »nano meets water«) wird diesmal zusammen mit der EnviroChemie GmbH gestaltet und soll zur Diskussion zur Gestaltung der Zukunft der Ressource Wasser beitragen. Fachleute aus Industrie und Forschung werden über Digitalisierung im Sektor (Ab-)Wasser berichten und wie Digitalisierung das qualitätsgesteuerte Recycling von Ab- und Prozesswasserströmen sowohl in der Industrie als auch in Städten vorantreibt. Es wird thematisiert, wie sich Hemmnisse bei dem Einsatz »gebrauchten« Wassers überwinden lassen. Am Ende der Tagung wird die technische Wasserwelt der Zukunft in die Gesellschaft gespiegelt mit der Frage, ob Wasser 4.0 auch weiterhin ein Allgemeingut bleibt.
mehr Info

Energy Storage Europe 2019

Fraunhofer UMSICHT stellt auf der Energy Storage Europe 2019 eine 3,2 m² große Bipolarplatte aus, die in ihrer Größe bisher einzigartig ist und eine Schlüsseltechnologie für bspw. große Redox-Flow-Batterien als stationäre Energiespeicher darstellt. Besuchen Sie uns in Halle 8b, Stand H33 und vereinbaren Sie im Vorfeld zu Ihrem Besuch gerne einen persönlichen Termin zum Gespräch mit uns!
mehr Info

Mobilitätspartnerschaft Oberhausen

Die Stadt Oberhausen hat im November 2018 mit der Handwerkskammer, der Industrie- und Handelskammer und der Kreishandwerkerschaft eine Mobilitätspartnerschaft gegründet. Ziel ist es, die Luftqualität im Stadtgebiet zu verbessern und umweltgerechte Mobilität zu fördern. Am 11. März sind Sie herzlich eingeladen, die Mobilität in Oberhausen mitzugestalten.
mehr Info

Carbon2Chem® Laboreinweihung

Im vom BMBF-geförderten Projekt Carbon2Chem® arbeitet ein Konsortium aus Wirtschaft und Wissenschaft an Umsetzungskonzepten zur Reduzierung der CO2-Emissionen in der Industrie. Durch cross-industrielle Produktionsnetzwerke soll das CO2 unter wirtschaftlichen Randbedingungen als Rohstoff für die chemische Produktion genutzt und so der Bedarf an fossilen Rohstoffen im System gesenkt werden. Entsprechende Untersuchungen werden im projekteigenen Carbon2Chem®-Labor, das gemeinsam vom Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT und dem Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion am Fraunhofer-Standort in Oberhausen betrieben wird, durchgeführt, das nun offiziell in Betrieb genommen wird. Die experimentellen Ergebnisse dienen u. a. als Grundlage für die Versuche mit Realgasen im Technikum des Projektes.
mehr Info

BIO-raffiniert X

BIO-raffiniert feiert Jubiläum: 2003 begründet findet 2019 die zehnte Veranstaltung der Kongressreihe statt! Das Jubiläum ist Anlass zum Rück- und Ausblick. Wie 2003 gehen wir dabei der Frage »Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?« nach.
mehr Info

Wissenschaft im Wirtshaus Digitialisierung

»Wissenschaft im Wirtshaus« geht in die nächste Runde. Im Restaurant Gdanska im Herzen von Oberhausen wollen wir die neuesten Erkenntnisse aus den Universitäten und Forschungseinrichtungen der Region direkt zu allen Interessierten bringen – für alle verständlich und nachvollziehbar. Das Themenspektrum reicht von naturwissenschaftlichen Fragestellungen bis hin zu städtebaulichen und politischen Herausforderungen unserer Zeit. Am 19. Februar geht es um das Trendthema Digitalisierung und die Frage: Werden wir Menschen überflüssig?
mehr Info

Fraunhofer UMSICHT hat Bewertungstool von Henkel für kreislauffähige Verpackungen geprüft

Fraunhofer UMSICHT hat ein Bewertungstool der Firma Henkel geprüft, das Nachhaltigkeit schon früh im Designprozess von Verpackungen ermittelt.
mehr Info

Studie bestätigt Einfluss von künstlichem Licht auf Wechselschichtarbeiter

Schichtarbeit bringt die innere Uhr aus dem Takt und bedeutet Stress für den Körper. Ursächlich dafür ist u. a. eine Störung des natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus mit langen Phasen künstlicher Lichtexposition. Welchen Einfluss das auf Psyche und Physis hat, untersuchte Fraunhofer UMSICHT mittels eines experimentellen Lichtsystems im BMW-Group-Werk München.
mehr Info

Cross-industrielles Netzwerk stärkt kommunale Industrieregionen

Die Energie- und Grundstoffindustrie wachsen zusammen, gleichzeitig beeinflussen Schwankungen in der Bereitstellung regenerativer Energien zunehmend die Produktionsprozesse. Das Leistungszentrum DYNAFLEX® entwickelt flexible Lösungen und Systemvorschläge sowie Betriebs- und Geschäftsmodelle für nachhaltige cross-industrielle Netzwerke. Mit einem interaktiven Exponat zeigt Fraunhofer UMSICHT auf der Hannover Messe 2019 ein Beispiel aus der Praxis. Besuchen Sie uns vom 1. bis 5. April an Stand C22, Halle 2.
mehr Info

Studie: Wiederverwendung von Tonerkartuschen spart Emissionen

Welchen konkreten Beitrag die professionelle Aufbereitung und Wiederverwendung gebrauchter Tonerkartuschen zum Klima- und Ressourcenschutz leistet, zeigt eine jetzt neue Studie des Fraunhofer-Instituts für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT im Auftrag des Umweltdienstleisters Interseroh.
mehr Info

Ertrag rauf – CO2 runter

Mit der neuartigen Mikro-Dampfturbine MDT-300 von TURBONIK können Betriebe mit Dampfbedarf ihre Energiekosten erheblich reduzieren und ganz nebenbei einen wesentlichen Beitrag zur CO2-Einsparung leisten. Auf der E-world energy & water 2019, vom 5. bis 7. Februar in Essen, wird die neue Technologie erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.
mehr Info

Flexible Bipolarplatten aus Polymeren ermöglichen kompakte Batterien

Sei es in der Energieversorgung, sei es im Elektroauto: Aktuelle Batteriesysteme basieren auf einer Vielzahl miteinander verschalteter Einzelzellen – was Nachteile in Effizienz und Fertigung mit sich bringt. Bipolare Batterieaufbauten hingegen stapeln Einzelzellen kompakt als Stack. Neuartige flexible und extrem dünne Bipolarplatten erlauben eine kostengünstige Fertigung von Batterien. Auf der Hannover Messe (1. - 5. April 2019, Halle 2, Stand C22) stellt Fraunhofer UMSICHT seine Entwicklung vor.
mehr Info

Große Fortschritte bei der Entwicklung umweltverträglicher Schmierstoffe

Die vier Partner des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekts »PHAt – Polyhydroxyalkanoate als Verdickungs- und Bindemittel in technischen Schmierstoffen« ziehen nach einem Jahr Projektlaufzeit eine äußerst positive Bilanz. Unkonventionelle, biobasierte Rohstoffe für die Schmierstoffindustrie erzielen in ersten Anwendungstests beachtenswerte Ergebnisse. Das mit rund 1,25 Millionen Euro geförderte Projekt vereint Experten aus Industrie und Wissenschaft, die insbesondere für sensible Einsatzgebiete umweltfreundliche Schmiermittel entwickeln.
mehr Info

Abwasser nachhaltig nutzen

Wasserknappheit in Deutschland! Die Auswirkungen karger Sommer und verschwenderischen Wirtschaftens sind längst global zu spüren. Lösungen müssen her, die ausreichend Wasser in entsprechender Qualität bereitstellen. Die Tagung »water meets … Future« thematisiert nachhaltige Techniken zur Aufbereitung von (Ab-)Wasser und die Potenziale von Digitalisierung in diesem Sektor. Dazu wird die Frage gestellt, ob Wasser auch künftig ein Allgemeingut bleibt. Anmeldungen für die Veranstaltung am 14. März 2019 sind ab sofort möglich.
mehr Info

Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe

Fossile Rohstoffe wie Erdöl sind endlich. Gleichzeitig verlangen die Industrie und die moderne Gesellschaft nach immer mehr Produkten und Energie. Perspektivisch müssen nachhaltige Alternativen her. Eine Alternative ist die Bioraffinerie, in der nachwachsende Rohstoffe zu den verschiedensten Produkten weiterverarbeitet werden. Die Kongressreihe »BIO-raffiniert« beschäftigt sich mit dieser Thematik – am 26. und 27. Februar 2019 zum bereits zehnten Mal. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Sichern sie sich bis zum 15. Januar 2019 ihr Early-Bird-Ticket zum Vorzugspreis.
mehr Info

Flexible Technologien für Strom aus erneuerbaren Energien

Im Virtuellen Institut »Strom zu Gas und Wärme« arbeitet ein Konsortium aus Forschungseinrichtungen an adaptiven Technologiemaßnahmen für das Strom-, Gas- und Wärmesystem. Die Ergebnisse aus drei Jahren Forschungsarbeit wurden jetzt veröffentlicht – inklusive Handlungsempfehlungen für Kommunen. Eine lautet: Power-to-X-Anlagen integrieren, um das Stromnetz zu entlasten.
mehr Info