Gespräche zu Herausforderungen und Highlights von Carbon2Chem®

Vier Fragen an...

Was wurde bislang im Verbundprojekt Carbon2Chem® erreicht? Was waren Highlights? Wo lagen die größten Herausforderungen? Und welche nächsten Schritte sind geplant? In der Rubrik »Vier Fragen an...« interviewen wir regelmäßig Projektkoordinatoren und -partner. Es lohnt sich also, hier von Zeit zu Zeit einen virtuellen Zwischenstopp einzulegen.

...die Carbon2Chem®-Projektkoordinatoren

 

Projektkoordinator / 22.7.2020

Markus Oles

»Wir wollen Carbon2Chem®-Lösungen auf weitere Industrien mit hohen CO2-Emissionen wie die Kalkindustrie oder Müllverbrennungsanlagen ausweiten.«

 

Projektkoordinator / 30.9.2020

Görge Deerberg

»Eine Verbesserung beim Klimaschutz erfrdert neben der Reduzierung der CO2-Emisionen auch eine Verbesserung beim Einsatz fossiler Rohstoffe. Das ist mit Carbon2Chem® realisierbar.«

 

Projektkoordinator / 2.10.2020

Robert Schlögl

»Ein Energiesystem ohne fossile Brennstoffe braucht eine Kreislaufwirtschaft für Kohlenstoff unter Verwendung von grünem Wasserstoff. Diese Herausforderung erfordert jetzt ein entschlossenes Gemeinschaftswerk von Wissenschaft und Wirtschaft.«