Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

UMSICHT-Wissenschaftspreis 2017

Der Förderverein des Fraunhofer-Instituts UMSICHT hat den Bewerbungsschluss für den UMSICHT-Wissenschaftspreis 2017 bis zum 14. April 2017 verlängert.

mehr Info

Neue Ausgabe des Kunden-Newsletters

Im ersten Newsletter des Jahres 2017 berichten wir über unsere neueste Materialentwicklung für einen natürlichen Prothese-Ersatz, einen Abfallwirtschaftsplan für Kuwait und zeigen in einer Studie, wie sich beim ReUse von IT-Geräten Klimagase einsparen lassen. Zur pdf-Version und zum Anmeldeformular geht es hier.

mehr Info

Schlüsseltechnologie für leistungsstarke Redox-Flow-Batterien

Forscher von Fraunhofer UMSICHT haben eine 3,2 m² große Bipolarplatte entwickelt, die den Bau großskaliger Redox-Flow-Batterien ermöglicht.

mehr Info

Bodenungebundene vertikale Begrünung

Mit vertikaler Begrünung lassen sich Gebäudefassaden bepflanzen – mit dem Ziel, das Mikroklima und den Schallschutz zu verbessern und die Feinstaubkonzentration zu senken.

mehr Info

Projektstart BioMates

Das neu gestartete EU-Projekt BioMates zielt darauf ab, Zwischenprodukte aus holz- oder halmgutartigen Restoffen und Agrarprodukten wie Stroh und Gräsern herzustellen, die verlässliche Stoffeigenschaften aufweisen und für den hoch sensiblen Erdöl-Raffinerieprozess geeignet sind.

mehr Info

Willkommen beim

Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

 

Als Vorreiter für technische Neuerungen in den Bereichen Energie, Prozesse und Produkte will Fraunhofer UMSICHT nachhaltiges Wirtschaften, umweltschonende Technologien und innovatives Verhalten voranbringen, um die Lebensqualität der Menschen zu verbessern und die Innovationsfähigkeit der Wirtschaft zu fördern.

Geschäftsfelder

Beste Forschungsleistung und der Blick aufs Ganze

Aktuelle Pressemitteilungen und Veranstaltungen

 

30.3.2017

Zuckerrübenschnitzel: der neue Rohstoff für Werkstoffe?

Die Verwendung von Zuckerrübenschnitzeln in Verbundwerkstoffen oder als Bestandteil von Kunststofffolien bietet Zuckerrübenproduzenten zukünftig neue Geschäftsfelder und reduziert den Verbrauch an fossilen Rohstoffen.  

 

28.3.2017

Biogene Reststoffe effizienter nutzen

Fraunhofer UMSICHT erforscht die kosteneffiziente Bereitstellung nachhaltiger Brennstoffe durch Optimierung der vapothermalen und hydrothermalen Carbonisierung.

 

23.3.2017

Stiftungsprofessur

Land NRW, Ruhr-Uni Bochum, RWE AG und Fraunhofer UMSICHT gründen Stiftungsprofessuran der Ruhr-Universität Bochum.

 

23.3.2017

Bewerbungsschluss verlängert

Um allen Interessenten ausreichend Zeit für eine Bewerbung auf den UMSICHT-Wissenschaftspreis 2017 zu bieten, verlängert der Förderverein des Fraunhofer-Instituts UMSICHT den Bewerbungsschluss bis zum 14. April 2017.

 

22.3.2017

Ernährung der Zukunft

Fraunhofer UMSICHT blickte auf die qualitative und quantitative Sicherstellung von Wasser und Nahrungsmitteln. Die neue Ausrichtung der Veranstaltungsreihe »nANO meets water« hat sich bewährt.

 

20.3.2017

Grüne Energie für nachhaltige Chemie

Die Energiewende und der mit ihr anfallende CO2-arme Strom bieten die Chance, eine stromgeführte Produktion aufzubauen. Auf der HANNOVER MESSE 2017 (24. bis 28. April, Halle 2, Stand C22) präsentiert Fraunhofer UMSICHT das Fraunhofer-Leitprojekt »Strom als Rohstoff«.

 

14.3.2017

Die Zukunft der Huminsäurenproduktion

Fraunhofer UMSICHT forscht im Rahmen des Projekts OxiHumin an der alternativen Gewinnung von Huminsäure, die u. a. der Bodenoptimierung dient. Als Basis dienen regional verfügbare Braunkohlen und Beiprodukte aus der Brikettherstellung.

 

9.3.2017

Schlüsseltechnologie für leistungsstarke Redox-Flow-Batterien

Forscher von Fraunhofer UMSICHT haben eine 3,2 m² große Bipolarplatte entwickelt. Informieren Sie sich auf der ENERGY STORAGE 2017, Stand A07, Halle 08B.

Vertikale Begrünung

Mikroklima verbessern und Feinstaub reduzieren

YouTube-Video

Fraunhofer UMSICHT im Social Web

Tauschen Sie sich mit uns auf Facebook, Google+ und LinkedIn aus. Immer aktuell dank RSS-Feed.