Pressemitteilungen

zurück
  • Projekt INVITING / 2022

    Studien zu emissionsarmer Mobilität: Mitmachen und nachhaltig pendeln

    Pressemitteilung / 12. August 2022

    Sie arbeiten in Mülheim, Essen oder Oberhausen und pendeln mit dem Auto, Motorrad oder Motorroller dorthin? Dann gibt es jetzt die Möglichkeit, kostenfrei eine nachhaltige Alternative auszuprobieren: Das Fraunhofer UMSICHT und die Bergische Universität Wuppertal suchen Teilnehmende für zwei Studien, die für einen Monat kostenfrei auf E-Fahrräder, E-Lastenräder und E-Tretroller oder auch auf den ÖPNV umsteigen können. Die Studie läuft ab sofort bis mindestens zum Frühjahr 2023.

    mehr Info
  • Mikroexpeditionen auf dem Gutes Klima Festival in Essen

    Pressemitteilung / 12. August 2022

    Mit dem Projekt »Wissenschaft ist Spurensuche – Mikroexpeditionen zum Klimawandel« möchten das Fraunhofer UMSICHT und die Folkwang Universität der Künste im Rahmen vom Wissenschaftsjahr 2022 – Nachgefragt! gemeinsam mit interessierten Menschen Fragen zum Thema Klimawandel sammeln und beantworten. In Anlehnung an Mikroabenteuer und an Forschungsexpeditionen großer Entdeckerinnen und Entdeckern laden sie alle Interessierten ein, direkt vor der eigenen Haustüre auf Entdeckungsreise zu gehen, um Fragestellungen zum Klimawandel in ihrem Umfeld zu erkunden. Los geht es mit der ersten Runde Mikroexpeditionen am 20. August mitten im Ruhrgebiet.

    mehr Info
  • Eröffnung durch Bundesforschungsministerin Bettina Stark-Watzinger / 2022

    Welche Wege gibt es in ein klimaneutrales Deutschland? Blick in die Forschungslabore der Energiewende

    Pressemitteilung / 11. August 2022

    Können wir aus CO₂ künftig klimaneutral Rohstoffe für die chemische Industrie herstellen? Tanken LKWs, Schiffe oder Flugzeuge bald Wasserstoff oder E-Fuels? Und wie kann grüner Strom flexibel hergestellt und transportiert werden? Das sind nur einige der Fragen, der die Wanderausstellung »Power2Change: Mission Energiewende« nachgeht. Die Ausstellung wird vom Bundesforschungsministerium gefördert und ist von 14. August 2022 bis 11. Dezember 2022 im Hattinger Industriemuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) zu sehen. Ab Januar 2023 zieht sie von der Henrichshütte Hattingen ins Klimahaus Bremerhaven weiter.

    mehr Info
  • Organisatorisches / 2022

    Neue Institutsleitung

    Pressemitteilung / 09. August 2022

    Christian Doetsch und Manfred Renner
    © Fraunhofer UMSICHT/Mike Henning

    Prof. Manfred Renner und Prof. Christian Doetsch leiten ab August 2022 gemeinsam das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT. Als renommierte Wissenschaftler prägten sie zuletzt jeweils als Leiter des Bereichs Produkte und des Bereichs Energie die Ausrichtung des Instituts und folgen auf Prof. Eckhard Weidner, der in den Ruhestand tritt.

    mehr Info
  • Verleihung UMSICHT-Wissenschaftspreis 2022 / 2022

    Der Wissenschaft vertrauen

    Pressemitteilung / 01. August 2022

    Nachhaltigkeit ist untrennbar mit gesellschaftlichen Veränderungen verknüpft. Dabei stellt die Wissenschaft Basis und Rahmen zur Verfügung, um nachhaltiges Handeln zu etablieren. Mit dem UMSICHT-Wissenschaftspreis wurden in diesem Jahr zum 13. Mal Menschen ausgezeichnet, die mit ihrer Arbeit den so wichtigen Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft fördern. Dr. agr. Lea Eggemann erhielt den Preis in der Kategorie Wissenschaft. Sie beschäftigt sich mit der nachhaltigen Methanolproduktion auf güllebasierten Biogasanlagen. In der Kategorie Journalismus sah die Jury Jenny von Sperber und ihre Dokumentation »Können Algen die Welt retten?« vorn.

    mehr Info
  • ACHEMA / 2022

    Technische Produktinnovationen für eine zirkuläre Kunststoffwirtschaft

    Pressemitteilung / 28. Juli 2022

    Ziel des Fraunhofer Cluster of Excellence Circular Plastics Economy CCPE ist es, die Wertschöpfungskette Kunststoff zirkulär zu gestalten. Sechs Fraunhofer-Institute erforschen am Beispiel Kunststoff, wie der Wandel von einer linearen zur einer zirkulären Kunststoffwirtschaft gelingen kann. Auf der ACHEMA in Frankfurt, der internationalen Messe für die Prozessindustrie, stellt das Fraunhofer CCPE vom 22. bis zum 26. August in Halle 6.0, Stand A52 zwei technische Produktinnovationen und ein Bewertungstool für Unternehmen der Circular Economy vor.

    mehr Info
  • Wasserstoff / 2022

    Land NRW unterstützt Planung für das H2-Competence-Center

    Pressemitteilung / 28. Juli 2022

    Konzept des »Campus for Hydrogen Technologies Oberhausen – HydrOB®«
    © Fraunhofer UMSICHT

    MAN Energy Solutions und das Fraunhofer UMSICHT haben einen Förderbescheid vom Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie (MWIKE) des Landes Nordrhein-Westfalen für die Konzeptphase des Campus for Hydrogen Technologies Oberhausen – kurz: HydrOB® – erhalten. Das Projekt wird im Rahmen des Programms progres.nrw gefördert, welches den Großteil der klima- und energiepolitischen Förderaktivitäten NRWs bündelt. Die bereitgestellten Gelder fließen in Detailplanung und Vorbereitung des angedachten H2-Competence-Centers. Darüber hinaus möchten MAN und UMSICHT das Konzept einer Cloud-Infrastruktur erarbeiten und die digitale Vernetzung von Demonstrationsprojekten (»Living Labs«) vorantreiben.

    mehr Info
  • Übergabe der HyLand-Auszeichnung
    © Franz Josef Brück

    Ein Gesamtkonzept zu den Potenzialen einer regionalen, grünen Wasserstoffwirtschaft im Wartburgkreis und im Unstrut-Hainich-Kreis zu erarbeiten – so lautet die Zielsetzung eines Projektes im Rahmen des Bundesförderprogramms »HyLand«. Teil des Ganzen ist u.a. eine Machbarkeitsstudie, mit deren Durchführung ein Projektkonsortium aus Fraunhofer UMSICHT, Triveda GmbH und EurA AG beauftragt ist.

    mehr Info
  • Krankenhäuser als hybride Energiespeicher nutzen
    © Fraunhofer UMSICHT

    Ob Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) oder Kältemaschinen – in vielen deutschen Krankenhäusern stehen Anlagen, die aufgrund ihrer Größe hervorragend geeignet sind, die Einbindung erneuerbarer Energien zu fördern sowie kurzfristige Strompreisschwankungen zu nutzen. Wie hoch das Potenzial der Lastverschiebung konkret ist, haben das Fraunhofer UMSICHT, die Stadtwerke Bochum GmbH und das Evangelische Krankenhaus Hattingen im Projekt »Hybrider Energiespeicher Krankenhaus (HESKH)« untersucht. Eines ihrer Ergebnisse: Wenn alle KWK-Anlagen, die aktuell in Krankenhäusern eingebaut sind, flexibel betrieben werden sowie die Fahrweise nach den Marktpreisen für Strom optimiert wird, liegt – grob geschätzt – ein Lastverschiebepotenzial von etwa 300 MW für positive und 200 MW für negative Flexibilität vor.

    mehr Info
  • Dr. Jan Girschik
    © Fraunhofer UMSICHT/Christian Spieß

    Mit rund 100 Teilnehmenden sowie Referenten aus Australien, Europa, Nord- und Mittelamerika war das dritte »Electrochemical Cell Concepts Colloquium – E3C« am 19. Mai 2022 ein voller Erfolg. Im Fokus der Vorträge und der anschließenden intensiven Diskussionen standen in diesem Jahr die Themen CO2-Umwandlung und Abscheidung, 3D-gedruckte Elektroden und innovative Zell- und Stackkonzepte.

    mehr Info

Pressefotos

Nutzen Sie gerne unsere Pressefotos und Grafiken für Ihre Berichterstattung über Fraunhofer UMSICHT.

Fraunhofer UMSICHT im Social Web

Tauschen Sie sich mit uns auf Facebook, Twitter und LinkedIn aus. Immer aktuell dank RSS-Feed.