Pressemitteilungen

zurück
  • Ausschreibung UMSICHT-Wissenschaftspreis 2020 / 2020

    Kommunikation schafft Vertrauen

    Pressemitteilung / 15.1.2020

    PReisträger, Sponsoren und Partner des UMSICHT-Wissenschaftspreises 2019
    © Fraunhofer UMSICHT/Ilka Drnovsek

    Neue Prozesse und Technologien, die Auswirkungen auf unser Leben haben, wollen verstanden werden. Gerade in Zeiten rasanter Entwicklungszyklen ist das jedoch nicht immer ganz einfach. Umso wichtiger sind Menschen, die den Dialog zwischen Forschung und Gesellschaft fördern und komplizierte Sachverhalte verständlich kommunizieren. Menschen, die auch potenzielle Preisträger des UMSICHT-Wissenschaftspreis 2020 sind, der in diesem Jahr zum 11. Mal vom UMSICHT-Förderverein verliehen wird. Bewerbungen in den Kategorien Wissenschaft und Journalismus sind ab sofort möglich!

    mehr Info
  • Vielversprechendes Fluid im Test / 2020

    Erfolgreiche Zusammenarbeit mit der European Space Agency (ESA) und Airbus

    Pressemitteilung / 8.1.2020

    © Fraunhofer UMSICHT

    Am Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT entsteht ein neuartiges Wärmeträgermedium für den Einsatz in der Raumfahrt. Auftraggeber: die European Space Agency (ESA). Ein vielversprechendes Fluid liegt bereits vor und wird aktuell von Airbus Defence and Space getestet und bewertet. Sollten diese Tests erfolgreich verlaufen, sind weitere Untersuchungen unter Bedingungen der Schwerelosigkeit angedacht.

    mehr Info
  • Projektstart / 2019

    LimnoPlast: Europaweites Projekt zu Kunststoffen in Gewässern

    Pressemitteilung / 19.12.2019

    Mikroplastik und Kunststoffe sind in der Umwelt weitverbreitet. Doch bisher ist es noch weitgehend unbekannt, woher die kleinen Partikel und Fasern kommen und welche Auswirkungen sie auf Süßwassersysteme haben. Am 1. November startete deswegen das Projekt »LimnoPlast«, in dem sich 13 europäische Projektpartner ganzheitlich mit dem Thema befassen wollen. Das Vorhaben wird von der EU aus dem Programm »Horizon 2020« für vier Jahre mit knapp 4,1 Millionen Euro gefördert und bietet besonders Doktoranden ein interessantes Arbeitsumfeld.

    mehr Info
  • Projekt / 2019

    Dekontamination von Mandeln

    Pressemitteilung / 16.12.2019

    Weihnachtszeit ist auch Mandelzeit. Ob im Weihnachtsplätzchen, im Stollen oder als Snack für zwischendurch – Mandeln gehören für viele Menschen einfach dazu. Damit ein sicherer Verzehr von Mandeln gewährleistet werden kann, entwickelt das Fraunhofer UMSICHT zusammen mit kanadischen Partnern einen Prozess zur Abtötung von pathogenen Mikroorganismen auf den Mandelkernen.

    mehr Info
  • Görge Deerberg
    © thyssenkrupp/ Nils Röscher Fotografie

    Innovationen beschleunigen, die Transformation von Industrie und Energiesystem vorantreiben sowie Wertschöpfung und Arbeitsplätze im Ruhrgebiet stärken – so umschreibt NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart die Zielsetzung des im November gestarteten »Spitzencluster Industrielle Innovationen« (SPIN). Das Fraunhofer Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT gehört zu den Initiatoren der neuen Innovationsplattform, die das Land Nordrhein-Westfalen mit 15 Millionen Euro fördert.

    mehr Info
  • Projektabschluss / 2019

    Die Einbindung von Bürgern in der Wissenschaft

    Pressemitteilung / 12.12.2019

    Was bedeutet es, verantwortungsbewusst zu forschen? Dieser Fragestellung gingen Wissenschaftler der Fraunhofer Gesellschaft und der niederländischen TNO in dem Projekt JERRI drei Jahre lang nach. Es wurden Aspekte wie Ethik, Gender und Bürgerbeteiligung in der Wissenschaft betrachtet. Beim Fraunhofer UMSICHT lag der Fokus auf der Integration von Bürgerbeteiligung in den wissenschaftlichen Alltag. Mit Projektabschluss werden Konzepte präsentiert, damit zukünftig eine verantwortungsbewusste Praxis in der angewandten Forschung gewährleistet bleibt.

    mehr Info
  • Ernennung / 2019

    Verstärkung für den Bereich Elektrochemie

    Pressemitteilung / 3.12.2019

    Herzlichen Glückwunsch an Ulf-Peter Apfel! Der Wissenschaftler wurde an der Ruhr-Universität Bochum und gemeinsam mit dem Fraunhofer UMSICHT zum Professor für »Anorganische Chemie« ernannt. An der RUB soll er den Bereich Elektrochemie stärken. Erste Gratulanten waren Rektor, Prof. Dr. Axel Schölmerich, und der Prodekan der Fakultät für Chemie und Biochemie, Prof. Dr. Günther Pomorski.

    mehr Info
  • Das Museum für Naturkunde Berlin hält eine große Zahl von Exponaten für die Besucher bereit. Fossilien von Sauriern, präparierte Säugetiere und eingelegte Fische zeigen den Museumsgästen die Vielfalt und Komplexität der Natur auf eindrucksvolle Weise. Doch kann die Natur auch Inspiration und Vorbild für Technik und Wirtschaft sein? Um diese Frage zu diskutieren, kamen in der beeindruckenden Kulisse des Museums am 21. und 22. November 2019 im Rahmen der Tagung »Biologische Transformation – Interdisziplinäre Grundlagen für die angewandte Forschung« Experten verschiedener Fachdisziplinen zusammen. Themen der Vorträge waren die Grenzen zwischen Biologie und Technik, die Übertragung des Evolutionsbegriffs, Ethik und Nachhaltigkeit.

    mehr Info
  • © FernUniversität Hagen

    Neue Wege in den Umweltwissenschaften geht die FernUniversität in Hagen zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik in Oberhausen: Die neue Fraunhofer-Professur ist ingenieurwissenschaftlich ausgerichtet – und dennoch in der Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften (KSW) angesiedelt. Mit ihrer neuen Kooperation wollen die FernUniversität und das Fraunhofer UMSICHT ihre fast 20-jährige erfolgreiche Kooperation in der wissenschaftlichen Weiterbildung vertiefen und auf den Forschungsbereich ausweiten. Leiter des neuen Lehrgebiets Umweltwissenschaften ist Prof. Dr.-Ing. Görge Deerberg.

    mehr Info
  • © Fraunhofer UMSICHT

    »Strom als Rohstoff stand bei der Premiere 2015 auf dem Programm. Zwei Jahre später drehten sich die Vorträge um Sektorenkopplung. Heute befassen wir uns mit der Digitalisierung und können – wie ich finde – von einer kleinen Tradition sprechen.« Mit diesen Worten eröffnete Prof. Christian Doetsch die dritte Auflage der Tagung »Energie im Wandel« in Oberhausen. Dabei begrüßte der Leiter des Bereichs Energie am Fraunhofer UMSICHT Teilnehmende aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, die gemeinsam digitale Ansätze und Lösungen rund um die Energiewende diskutierten.

    mehr Info

Pressefotos

Nutzen Sie gerne unsere Pressefotos und Grafiken für Ihre Berichterstattung über Fraunhofer UMSICHT.

Fraunhofer UMSICHT im Social Web

Tauschen Sie sich mit uns auf Facebook, Twitter und LinkedIn aus. Immer aktuell dank RSS-Feed.