Pressemitteilungen

zurück
  • Ernennung / 2019

    Verstärkung für den Bereich Elektrochemie

    Pressemitteilung / 3.12.2019

    Herzlichen Glückwunsch an Ulf-Peter Apfel! Der Wissenschaftler wurde an der Ruhr-Universität Bochum und gemeinsam mit dem Fraunhofer UMSICHT zum Professor für »Anorganische Chemie« ernannt. An der RUB soll er den Bereich Elektrochemie stärken. Erste Gratulanten waren Rektor, Prof. Dr. Axel Schölmerich, und der Prodekan der Fakultät für Chemie und Biochemie, Prof. Dr. Günther Pomorski.

    mehr Info
  • Das Museum für Naturkunde Berlin hält eine große Zahl von Exponaten für die Besucher bereit. Fossilien von Sauriern, präparierte Säugetiere und eingelegte Fische zeigen den Museumsgästen die Vielfalt und Komplexität der Natur auf eindrucksvolle Weise. Doch kann die Natur auch Inspiration und Vorbild für Technik und Wirtschaft sein? Um diese Frage zu diskutieren, kamen in der beeindruckenden Kulisse des Museums am 21. und 22. November 2019 im Rahmen der Tagung »Biologische Transformation – Interdisziplinäre Grundlagen für die angewandte Forschung« Experten verschiedener Fachdisziplinen zusammen. Themen der Vorträge waren die Grenzen zwischen Biologie und Technik, die Übertragung des Evolutionsbegriffs, Ethik und Nachhaltigkeit.

    mehr Info
  • © FernUniversität Hagen

    Neue Wege in den Umweltwissenschaften geht die FernUniversität in Hagen zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik in Oberhausen: Die neue Fraunhofer-Professur ist ingenieurwissenschaftlich ausgerichtet – und dennoch in der Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften (KSW) angesiedelt. Mit ihrer neuen Kooperation wollen die FernUniversität und das Fraunhofer UMSICHT ihre fast 20-jährige erfolgreiche Kooperation in der wissenschaftlichen Weiterbildung vertiefen und auf den Forschungsbereich ausweiten. Leiter des neuen Lehrgebiets Umweltwissenschaften ist Prof. Dr.-Ing. Görge Deerberg.

    mehr Info
  • © Fraunhofer UMSICHT

    »Strom als Rohstoff stand bei der Premiere 2015 auf dem Programm. Zwei Jahre später drehten sich die Vorträge um Sektorenkopplung. Heute befassen wir uns mit der Digitalisierung und können – wie ich finde – von einer kleinen Tradition sprechen.« Mit diesen Worten eröffnete Prof. Christian Doetsch die dritte Auflage der Tagung »Energie im Wandel« in Oberhausen. Dabei begrüßte der Leiter des Bereichs Energie am Fraunhofer UMSICHT Teilnehmende aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, die gemeinsam digitale Ansätze und Lösungen rund um die Energiewende diskutierten.

    mehr Info
  • UMSICHT-Förderverein / 2019

    Anschubfinanzierung für Kimberly Matschuk und Felix Thoma

    Pressemitteilung / 20.11.2019

    Der Weg von der ersten Idee bis zur marktfähigen Lösung ist ein langer und nicht selten steiniger. Der Förderverein des Fraunhofer UMSICHT unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Instituts bei der Realisierung ihrer Forschungsvorhaben. Aktuell freuen sich Kimberly Matschuk und Felix Thoma über eine Anschubfinanzierung, die in nachhaltige Projekte in den Bereichen Indoor-Farming, Elektromobilität und Wasserstoffwirtschaft fließt.

    mehr Info
  • DigitalFire / 2019

    Forschungsprojekt kombiniert Digitalisierung und Verfahrenstechnik

    Pressemitteilung / 7.11.2019

    Gruppenfoto Kick-off DigitalFire
    © Fraunhofer UMSICHT

    Digitalisierung und Biomassefeuerung: »Geht nicht? Geht doch!« sagen Forschende vom Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT. »DigitalFire wird die Digitalisierung von Biomassefeuerungsanlagen ausschöpfen. Entlang der gesamten Prozesskette werden wir Module entwickeln und im Realbetrieb testen, die eine Fülle an zusätzlichen Daten erzeugen. Diese können dann genutzt werden, um die Anlagen effizienter und damit wirtschaftlicher zu machen«, erklärt Projektleiter Martin Meiller.

    mehr Info
  • IN4climate.NRW veröffentlicht erstes Diskussionspapier / 2019

    Industrie und Wissenschaft sprechen sich für die Förderung von Wasserstofftechnologien aus

    Pressemitteilung / 31.10.2019

    Der Schutz des Klimas ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Immer deutlicher wird, dass eine erhebliche Transformation von industriellen Wertschöpfungsketten und Produktionsprozessen erforderlich ist, um die Pariser Klimaziele einzuhalten. Dabei wird CO2-frei erzeugter Wasserstoff eine entscheidende Rolle spielen: Das Diskussionspapier, das Industrieakteure nun gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern veröffentlichen, zeigt die essenzielle Funktion des Energieträgers für die Energiewende, skizziert die Herausforderungen, die im Aufbau der nötigen Infrastruktur liegen, und richtet sich mit klaren Handlungsempfehlungen auch an die Politik.

    mehr Info
  • Auszeichnung / 2019

    UMSICHT-Chemiker forscht u. a. im Bereich CO2-Recycling

    Pressemitteilung / 30.10.2019

    Dr. Ulf-Peter Apfel hat den Dozentenpreis des Fonds der Chemischen Industrie erhalten. Der Gruppenleiter am Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen und an der Ruhr-Universität Bochum nahm die mit 75 000 Euro dotierte Auszeichnung am 30. Oktober 2019 in Ludwigshafen entgegen. Der Fonds der Chemischen Industrie verleiht den Preis an herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus der Chemie und Chemischen Biologie, die überdurchschnittliche Leistungen in der Lehre und besondere wissenschaftliche Leistungen erbracht haben.

    mehr Info
  • Fraunhofer-Talent-School / 2019

    Einblicke in die Themen Mikroplastik und digitale Fertigung

    Pressemitteilung / 23.10.2019

    Fraunhofer-Talent-School 2019
    © Fraunhofer UMSICHT/Ilka Drnovsek

    »Wir wollen junge Menschen, die kurz vor dem Studium stehen, für Forschung begeistern. Sie sollen die Möglichkeit bekommen, in verschiedene Bereiche und Projekte reinzuschnuppern und sich gleichzeitig mit aktuellen Themen wie Mikroplastik zu befassen.« Ralf Bertling bringt die Zielsetzung der 11. Fraunhofer-Talent-School auf den Punkt, die vom 16. bis 18. Oktober am Fraunhofer UMSICHT in Oberhausen stattfand. Der Wissenschaftler leitete einen der beiden Workshops, in denen sich insgesamt 21 Schülerinnen und Schüler mit Kunststoffemissionen und digitalen Fertigungstechniken befasst haben.

    mehr Info
  • 300-ml-Hochdruckreaktor für die elektrochemische Alkoholsynthese
    © Fraunhofer UMSICHT

    Ein einstufiges Verfahren zur elektrochemischen Herstellung von Methanol, Ethanol, Propanol und Butanol aus CO2 und Wasser entwickeln – so lautet die Zielsetzung von »ElkaSyn – Steigerung der Energieeffizienz der elektrokatalytischen Alkoholsynthese«. Hinter dem Forschungsprojekt stehen das Fraunhofer UMSICHT (Koordination), die Siemens AG, die Mitsubishi Hitachi Power Systems Europe GmbH, das Institut für Technische Chemie der Universität Stuttgart sowie die Lehrstühle für Anorganische Chemie I und für Verfahrenstechnische Transportprozesse der Ruhr-Universität Bochum.

    mehr Info

Pressefotos

Nutzen Sie gerne unsere Pressefotos und Grafiken für Ihre Berichterstattung über Fraunhofer UMSICHT.

Fraunhofer UMSICHT im Social Web

Tauschen Sie sich mit uns auf Facebook, Twitter und LinkedIn aus. Immer aktuell dank RSS-Feed.