Fraunhofer UMSICHT in Oberhausen
Auf Initiative der Stadt Oberhausen wird 1990 das gemeinnützige Institut für Umwelt- und Sicherheitstechnik e.V. (UMSICHT) gegründet.

Gründung 1990

Der wissenschaftlichen Kompetenz und Hartnäckigkeit von Prof. Dr. Paul-Michael Weinspach ist es zu verdanken, dass UMSICHT im Juni 1990 unter seiner Leitung gegründet und im Januar 1998 zu einem erfolgreichen Fraunhofer-Institut entwickelt wurde.

Jubiläum 2020
© shutterstock

Wir feiern 30 Jahre Fraunhofer UMSICHT

Im Jahr 1990 mit fünf Mitarbeitenden gestartet, umfasst das UMSICHT-Team heute 530 Menschen. Seit drei Jahrzehnten entwickeln wir technische Neuerungen, die zu einer ressourcenschonenden Gesellschaft und Wirtschaft beitragen. Zum 30. Geburtstag sind wir bereit für eine neue Vision: Wir sind Wegbereiter in eine nachhaltige Welt.

mehr Info
Fraunhofer UMSICHT in Oberhausen
© Fraunhofer UMSICHT/aviate Luftaufnahmen
Luftaufnahme vom 14. August 2019

Unsere Mission

Fraunhofer UMSICHT ist heute Wegbereiter einer nachhaltigen Energie- und Rohstoffwirtschaft durch Bereitstellung und Transfer wissenschaftlicher Ergebnisse in Unternehmen, Gesellschaft und Politik. Das engagierte UMSICHT-Team erforscht und entwickelt gemeinsam mit Partnern nachhaltige Produkte, Prozesse und Dienstleistungen, die begeistern.

Historie des Fraunhofer UMSICHT in Bildern

Meilensteine

1990-2020

Von der Ideenschmiede zum Wegbereiter in eine nachhaltige Welt.

2020 hat das Fraunhofer UMSICHT sein 30-jähriges Jubiläum gefeiert. In diesen 30 Jahren ist viel passieren. Das zeigt ein Blick auf die Historie des Fraunhofer UMSICHT. Ein Beispiel: Zur Gründungszeit waren fünf festangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Institut im Einsatz, aktuell arbeiten in Oberhausen, Sulzbach-Rosenberg und Willich über 500 Personen. Wir werfen einen Blick auf einige der Meilensteine unserer Geschichte …

Prof. Dr. Paul-Michael Weinspach

Gründer und Institutsleiter von 06/1990 bis 09/2000

Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren. [Albert Schweitzer]


Paul-Michael Weinspach war ordentlicher Professor für thermische Verfahrenstechnik an der Universität Dortmund und leitete von 1990 bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2000 das Institut für Umwelt- und Sicherheitstechnik e. V. (UMSICHT) in Oberhausen, das 1998 als Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in die Fraunhofer-Gesellschaft aufgenommen wurde.

Paul-Michael Weinspach war ein erfolgreicher und visionärer Wissenschaftler und Forschungsmanager, der in den achtziger Jahren mit viel Geduld und Durchhaltevermögen seine Idee verfolgte, zusammen mit der Fraunhofer-Gesellschaft ein außeruniversitäres Institut für Chemie und Sicherheitstechnik aufzubauen. Seiner wissenschaftlichen Kompetenz und Hartnäckigkeit ist es zu verdanken, dass UMSICHT im Juni 1990 unter seiner Leitung gegründet und von ihm zu einem erfolgreichen Fraunhofer-Institut entwickelt wurde.

Paul-Michael Weinspach war Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande und der Ehrennadel der Stadt Oberhausen.

Auf Initiative der Stadt Oberhausen wird 1990 das gemeinnützige Institut für Umwelt- und Sicherheitstechnik e.V. (UMSICHT) gegründet.
Auf Initiative der Stadt Oberhausen wird 1990 das gemeinnützige Institut für Umwelt- und Sicherheitstechnik e.V. (UMSICHT) gegründet.
13. Juni 1990: Prof. Dr. Paul-Michael Weinspach wird Institutsleiter
© Fraunhofer UMSICHT/Paul Hahn
Am 13. Juni 1990 wird Prof. Dr. Paul-Michael Weinspach Leiter des Instituts für Umwelt- und Sicherheitstechnik e.V. (UMSICHT).
Am 1. Januar 1998 wird das Oberhausener Institut in die Fraunhofer-Gesellschaft aufgenommen.
Am 1. Januar 1998 wird das Oberhausener Institut in die Fraunhofer-Gesellschaft aufgenommen.