Abschlussveranstaltung  /  27.6.2017, 12:30 -17:00

Transformation - Energiewende NRW

Die Veranstaltung steht unter der Überschrift »Herausforderungen und Ansätze für die zukunftsfähige Transformtaion des Industriestandorts Nordrhein-Westfalen«. Zunächst präsentiert das Projektkonsortium, wie sich ein Umbau der Stromerzeugung auf erneuerbare Energie und ein vorzeitiger Aussteig aus der Kohleverstromung auf die Laufzeiten und die Investitionsbedingungen für Kohlekraftwerke (v.a. Braunkohle) auswirkt. Anschließend stellen die Projektpartner Fallstudien und Analysen vor, mit Hilfe welcher Strategien in Unternehmen und Regionen industrielle Transformationsprozesse erfolgreich bewältigt werden können. zum Abschluss werden auf Basis der Präsetationen gemeinsa die zentralen Faktoren und Herausforderungen für die Gestaltung einer zukunftsfähigen Transformation des Industriestandorts NRW diskutiert.

Das Projektteam wird vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie koordiniert. Es umfasst neben dem Fraunhofer-Institut UMSICHT das Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI), das Energiewirtschaftliche Institut der Universität zu Köln (EWI), den Lehrstuhl Wirtschaftswissenschaft/Energieökonomik der RWTH Aachen und das Institut für Energie- und Klimaforschung - Systemforschung und Technologische Entwicklung (IEK-STE) des Forschungszentrums Jülich.