infernum-Tag am 21. September in Hagen

Nachhaltige Ernährung – Trend oder Notwendigkeit?

Pressemitteilung / 26. August 2013

Die Frage, was wir essen, ist publik: Zahlreiche Studien belegen, dass der individuelle »ökologische Fußabdruck« durch die Ernährungsweise maßgeblich mitbestimmt wird, auf Bundestagsebene wird die Forderung nach einem fleischlosen Tag laut, Urban Gardening-Initiativen sprießen aus dem Boden und propagieren eine regionale und saisonale Ernährung, Bio ist in aller Munde. Der infernum-Tag am 21. September 2013 greift die Diskussionen auf. Im Zeichen des infernum-Jahresthemas »Nahrung« widmen sich Fachleute der Frage »Nachhaltige Ernährung – Trend oder Notwendigkeit?«. Die FernUniversität in Hagen und Fraunhofer UMSICHT laden herzlich zu der kostenfreien Tagung in Hagen ein.

Infernum-Jahresthema Nahrung.

Beim infernum-Tag werden Ergebnisse und Perspektiven des Interdisziplinären Fernstudiums Umweltwissenschaften (infernum) präsentiert. Im Mittelpunkt steht der Austausch über umweltwissenschaftliche Fragen und Herausforderungen. Im Zeichen des infernum-Jahresthemas »Nahrung« widmet sich der fünfte infernum-Tag am 21. September 2013 der Frage »Nachhaltige Ernährung – Trend oder Notwendigkeit?«. Die Verkaufszahlen von Bio-Produkten schnellen seit Jahren in die Höhe. Vegetarische Gerichte gehören inzwischen in vielen Kantinen zum Standard. Doch welche Auswirkungen hat dieses Ernährungsverhalten? Wie lässt sich überhaupt nachhaltiger Agrarhandel gestalten? Und birgt der Biofachhandel die Zukunft des Einkaufens? Führende Fachleute widmen sich mit den Anbietern des Fernstudiengangs, der FernUniversität in Hagen und Fraunhofer UMSICHT, diesen Fragen und wollen sie interdisziplinär diskutieren.

Im Anschluss stellen die besten infernum-Absolventinnen und -Absolventen der Jahre 2012/2013 ihre Masterarbeiten vor und werden ausgezeichnet.

Interdisziplinäres Fernstudium Umweltwissenschaften

Das Interdisziplinäre Fernstudium Umweltwissenschaften infernum ist ein gemeinsames Angebot von Fraunhofer UMSICHT in Oberhausen und der FernUniversität in Hagen unter dem Dach der Fraunhofer Academy. Die Fraunhofer Academy ist eine Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft für externe Weiterbildung. Sie bietet Fach- und Führungskräften exzellente Studiengänge, Zertifikatskurse und Seminare auf Basis der Forschungstätigkeiten der Fraunhofer-Institute in Kooperation mit ausgewählten und renommierten Partneruniversitäten und -hochschulen. Mit dem Fernstudiengang infernum bündeln Fraunhofer UMSICHT und die FernUniversität in Hagen aktuelles und praxisnahes Wissen aus den verschiedenen Gebieten der Umweltwissenschaften und gewährleisten den Transfer von theoretischem Wissen in die Praxis und umgekehrt.

infernum wurde bereits zweimal von der UNESCO als Offizielles Projekt der UN-Dekade »Bildung für nachhaltige Entwicklung« ausgezeichnet und darf sich seit kurzem »Ort des Fortschritts 2013« nennen. Der Titel ist eine Auszeichnung des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen für Vordenker aus NRW, die Ökonomie, Ökologie und Soziales zu Innovationen verbinden.

infernum-Tag

Eingeladen sind Vertreterinnen und Vertreter der Presse, Absolventinnen und Absolventen, Lehrende, Studierende, Kooperationspartner und Interessierte aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung.

Wann? – 21. September 2013, 10:30 Uhr - 16 Uhr

Wo? – FernUniversität in Hagen, Universitätsstr. 33/Block A (KSW), 58097 Hagen

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine verbindliche Anmeldung bis zum 31. August 2013 ist erforderlich.