Sensortechnologie

Internet der Dinge: Workshop zur Sensortechnologie für Handwerksbetriebe

Pressemitteilung /

Anknüpfend an den ersten Teil des Doppelworkshops »IoT-Meister(n) 2021« Ende April, planen das Fraunhofer UMSICHT und die Handwerkskammer Düsseldorf die Fortsetzung des Workshops am 8. September in Präsenz. Ziel des Projektes ist es, dass Handwerker*innen zukünftig beispielsweise die Feuchte von Bauwerke mit Sensortechnologie überwachen und entsprechend frühzeitig reagieren können. Der Workshop zum Datentransfer mittels Sensortechnologie ist das Ergebnis der im Sommer 2020 beschlossenen Kooperation zwischen Fraunhofer UMSICHT und HANDWERK.NRW – der Dachorganisation des nordrhein-westfälischen Handwerks.

© Fraunhofer UMSICHT
Im Workshop können die Teilnehmenden Prototypen für den Datentransfern mittels Sensortechnologie entwickeln.

Nachdem die Handwerksbetriebe im ersten Schritt mögliche Geschäftsmodelle zur Sensortechnologie erarbeitet haben, können sie ihre Ideen nun am 8. September von 10 bis 17 Uhr in Prototypen umsetzen. Dafür öffnet das Fraunhofer UMSICHT seine Türen und steht mit Expert*innenwissen und Expertise den Teams zur Seite.

Handwerk erprobt Sensortechnologie

Die Sensoren werden bei der Umsetzung zu Prototypen mit weiterer Elektronik gekoppelt, die Funkübertragung eingerichtet und Software für die Verarbeitung und Auswertung der Daten angedockt. »Wir möchten Expertenwissen im Bereich IoT mittels vordefinierter Funktionsblöcke so praxisorientiert weitergeben, dass jeder interessierte Praktiker mit etwas Unterstützung seinen Prototyp erstellen kann und so kennenlernt, wie sich eine kostengünstige Lösung eigenständig betreiben lässt«, erklärt Erich Jelen, Ausbildungsbeauftragter und in der Abteilung Polymertechnologie bei Fraunhofer UMSICHT tätig.

Interessierte können noch kostenlos teilnehmen

Pandemiebedingt musste der Termin auf den 8. September verlegt werden. Dies bietet weiteren Interessent*innen die Möglichkeit, noch hinzuzustoßen. Zielgruppe sind Geschäftsführer*innen und Mitarbeiter*innen von Handwerksbetrieben.

Anmeldung

Interessent*inn, auch die nicht am ersten Workshop teilgenommen haben, können sich bei Tobias Werthwein für den zweiten Teil anmelden.
E-Mail
Telefon: 0211/ 8795-357