/  12. März 2015, 14:00 - 17:00 Uhr

UMSICHT: Zur Sache!

Workshop am 12. März 2015

Die Reihe

Ohne lange Vorrede zur Sache kommen, über eine Sache reden und ein Thema zu seiner Sache machen: das sind Ansprüche, die Fraunhofer UMSICHT auch im Jahr 2015 in seiner Veranstaltungsreihe »UMSICHT: Zur Sache!« erfüllen möchte. Immer donnerstags, immer um 14:00 Uhr, mehrmals im Jahr.

Wir wollen wissenschaftlich-technische Sachverhalte verständlich erläutern, die Produkte angewandter Forschung und Entwicklung zur industriellen Nutzung vorstellen, Prognosen für Zukunftsmärkte wagen und über die praktische Umsetzung reden. Gern möchten wir mit Ihnen Wege finden, neue Ideen in erfolgreiche Projekte umzusetzen – vielleicht, indem wir gemeinsame Sache machen.

Der Workshop

Das Stromangebot aus Wind- und Solarenergie ändert sich mit dem Wechsel von Wetter und Tageszeit – Überschussstrom und Zeiten der Unterversorgung resultieren. Das Überangebot steht als wirtschaftliches Potenzial zur Verfügung, Versorgungsengpässe hingegen müssen kompensiert werden.

In dezentralen Energiesystemen lassen sich verschiedene Technologien gezielt kombinieren, um den Energieausgleich auf regionaler Ebene zu realisieren. Akteure vor Ort haben die Möglichkeit, ihr lokales Versorgungssystem mitzugestalten. Damit Beteiligungsprozesse angestoßen und vorangebracht werden können, müssen die Potenziale aufgezeigt und Hemmnisse im Hinblick auf die Erfordernisse – Art und Anzahl benötigter Anlagen – identifiziert werden.

Der Workshop beleuchtet die technologischen Möglichkeiten für den Energieausgleich. Ein Praxisbeispiel verdeutlicht, wie Projekte in der Umsetzung voranschreiten. Es wird dargestellt, wie Beteiligungskonzepte und Fragen der Wirtschaftlichkeit auf Umsetzungsprozesse Einfluss nehmen. Aspekte des regionalen Energieausgleichs werden in den gegebenen Rechtsrahmen eingeordnet, rechtliche Hindernisse und der resultierende Anpassungsbedarf werden benannt.

Die Zielgruppe

Die Reihe »UMSICHT: Zur Sache!« richtet sich an Personen aus den Bereichen Geschäftsführung, Betriebsleitung und Medien, an Mitarbeiter/innen aus Forschung und Entwicklung sowie an fachlich Interessierte. Studierende und Absolvent/innen entsprechender Fachrichtungen sind gern willkommen. Nutzen Sie den Dialog mit Experten aus Wissenschaft und Industrie.

Anmeldeschluss

Bitte melden Sie sich bis zum 05. März 2015 per Brief oder Fax mit dem anhängenden Formular des Programmflyers an oder benutzen Sie unsere Online-Anmeldung.

Hinweis zu Ihrer Anmeldung

Anlässlich unseres 25-jährigen Jubiläums in 2015 gewähren wir 25 Prozent Nachlass auf jede 25. Anmeldung!