Zweitägiger Kongress  /  26.2.2019  -  27.2.2019

BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

Kongressreihe BIO-raffiniert

BIO-raffiniert feiert Jubiläum: 2003 begründet findet 2019 die zehnte Veranstaltung der Kongressreihe statt! Das Jubiläum ist Anlass zum Rück- und Ausblick. Wie 2003 gehen wir dabei der Frage »Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?« nach.

16 Jahre später nehmen wir verschiedene Pfade bei der Nutzung nachwachsender Rohstoffe unter die Lupe, wozu auch wieder der Weg über Synthesegas gehört. Prozesstechnik, Nachhaltigkeit und die Bioökonomie als System haben weiterhin ihren festen Platz im Programm. Ob die Bioraffinerie mit ihrer Rolle als technologische Plattform noch up to date ist, wird anhand von Beispielen aus Forschung und Anwendung diskutiert.

Ziel der Kongressreihe ist es, die Meinungsbildung rund um die Nutzung nachwachsender Rohstoffe zu gestalten und den Austausch zwischen Wissenschaft, Politik und Wirtschaft zu fördern. Neben Fraunhofer UMSICHT laden die EnergieAgentur.NRW und CLIB mit dem regionalen Innovationsnetzwerk Stoffströme zu BIO-raffiniert X ein.

Grußwort

Ein afrikanisches Sprichwort sagt: »Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren.« Ja, auch um Bäume ging es in den neun vor uns liegenden BIO-raffiniert-Kongressen, um Pflanzen und die Flächen, auf denen sie wachsen, um Nebenprodukte und Reststoffe, um Verfahren, die aus Biomasse Produkte und Energie erzeugen, und immer um die Frage: Lohnt der Nutzen den Aufwand, wenn wir aus einer fossil- eine biobasierte Wirtschaft, eine Bioökonomie machen? Teils hitzige Diskussionen waren es, wenn Praktiker auf Theoretiker trafen und immer wieder nach den Produkten aus einer Bioraffinerie gefragt wurde – wenn eigentlich das Geschäftsmodell dahinter gemeint war.

Genau diese Form des kritischen Analysierens und des konstruktiven Streitens haben sich die Macher von BIO-raffiniert gewünscht, um die Nutzung biogener Rohstoffe voranzubringen und einen ganzheitlichen Blick auf Bioraffinerien zu werfen. Oft genug scheinen wir in den letzten 15 Jahren den Nerv des Publikums getroffen zu haben, denn BIO-raffiniert ist die Veranstaltung bei Fraunhofer UMSICHT mit der größten Tradition.

Forschung und Anwendung sowie politische und nachhaltige Bewertungen zu präsentieren, prägten den Charakter von BIO-raffiniert. Diese Mischung ist heute mehr denn je gefragt: Die lineare Wirtschaftsweise stößt an Grenzen und ist nicht mehr gewollt. Eine vielfach diskutierte Weiterentwicklung ist die zirkuläre Wirtschaft, die u. a. mit biobasierten Produkten Wert schafft. BIO-raffiniert wird auch diesen Trend unter die Lupe nehmen.

Damit aus einem einmaligen Event eine Tradition wird, braucht es Mitstreiter. Ganz besonders danken wir unseren langjährigen Mitveranstaltern CLIB und EnergieAgentur.NRW, die den fachlichen Austausch kontinuierlich begleiten. Ein herzliches Dankeschön sagen wir unseren Kongresspartnern, unseren Referentinnen und Referenten, ohne die es kein spannendes Programm gäbe und natürlich den vielen Teilnehmenden, die uns ermuntern, BIO-raffiniert immer wieder neu aufzulegen. Aufwand und Nutzen scheinen im richtigen Verhältnis zu stehen.

Wir freuen uns, Sie bei BIO-raffiniert X zu treffen und auf ein Wiedersehen mit der VELTINS-Arena.

Prof. E. Weidner, Institutsleiter Fraunhofer UMSICHT
Prof. G. Deerberg, stellv. Institutsleiter Fraunhofer UMSICHT


Teilnehmerkreis

  • aus Wirtschaft und Wissenschaft
  • aus Forschung und Entwicklung
  • aus Politik, Verbänden, Vereinen und Medien 

 

Weitere Informationen

www.bio-raffiniert.de