Workshop »Ganz schön dufte!«

Riechen, Düfte und defekte Fahrradhelme

Pressemitteilung / 28.7.2011

Sie glauben nicht, dass Sie riechen können, ob ein Fahrradhelm kaputt ist? Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT erklärt am 15. September 2011, wie dies möglich ist. Alle Interessierten sind herzlich zum Workshop »Ganz schön dufte!« nach Oberhausen eingeladen. Einfach reinschnuppern und erfahren, wie das Riechen unser Leben bestimmt, wie Düfte hergestellt und Risse in Kunststoffen künftig durch Geruch erkennbar werden. Die Teilnahme ist kostenfrei, denn UMSICHT feiert mit dem Workshop die Wahl zum »Ausgewählten Ort 2011«. Um Anmeldung wird gebeten.

Es begann mit einem Keilriemen. Standardmäßig wurde dieser nach einer gewissen Laufleistung gewechselt. Zur Sicherheit. Ob das Material defekt war, kümmerte die Werkstatt nicht. Wohl aber Professor Anke Nellesen, die sich über den Austausch auf Verdacht ärgerte. Schon war die Idee geboren, bei der Detektion von Mikrorissen, die mit bloßem Auge nicht zu sehen sind, auf andere Sinne zurückzugreifen.

Fahrrad- oder Bauhelme sind nur zwei Beispiele für den vielfältigen Einsatz von festen Materialen in der Sicherheitstechnik. Die Schutzfunktion kann jedoch durch nicht sichtbare Risse stark eingeschränkt werden. Ein Verfahren, das die Forscher der Fraunhofer-Institute für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT und für Werkstoffmechanik IWM entwickeln, sorgt dafür, dass bei einem kritischen Riss Duftstoffe aus dem Inneren freigesetzt werden. Verantwortlich für den Geruch sind Duftöle, die in Mikrokapseln verschlossen sind. Diese ermöglichen es, dass sobald es riecht, auch Laien erkennen, wann ein ausreichender Schutz nicht mehr gegeben ist.


Um seine Ideen rund um das Forschungsprojekt »Geruchsinduziertes Erkennen kritischer Risse« für die Öffentlichkeit erlebbar zu machen, veranstaltet Fraunhofer UMSICHT am 15. September den Workshop »Ganz schön dufte!« in Oberhausen.
All diejenigen, die ihren Geruchssinn testen, etwas über das Riechen oder über die Herstellung von Duftstoffen erfahren möchten, sind herzlich zum Workshop und zur Preisverleihung zum »Ausgewählten Ort 2011« eingeladen. Von der Standortinitiative »Deutschland – Land der Ideen« in Kooperation mit der Deutschen Bank ausgeschrieben, rückt der Wettbewerb »365 Orte im Land der Ideen« Ideen und Projekte in den Mittelpunkt, die die Zukunft Deutschlands aktiv gestalten.

Zielgruppe

Das Gästespektrum ist offen. Das Programm ist für Schülerinnen und Schüler ab der Oberstufe geeignet.

Anmeldung

Anmeldungen sind bis zum 8. September 2011 per Brief, Fax oder
E-Mail über unten stehenden Link möglich.Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Handeln Sie fair

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Doch bitte handeln Sie fair. Melden Sie sich nur an, wenn Sie am Workshop teilnehmen wollen. Sollten Sie verhindert sein, sagen Sie bitte rechtzeitig ab. So haben andere die Chance nachzurücken. Vielen Dank!