Videos Carbon2Chem®

Wie funktioniert die CO2-Reduktion in der Stahl- und Chemieindustrie? Wie sieht die Forschungsarbeit in Labor und Technikum aus? In unseren Videos werfen wir einen Blick hinter die Kulissen von Carbon2Chem®, erläutern Abläufe und Ziele des Verbundprojektes.

Wie funktioniert die Gasreinigung via Electric Swing Adsorption?

Videobeitrag

Wie funktioniert die Aufreinigung von Hüttengasen via Electric Swing Adsorption (ESA)? Antworten von Martin Peters.

zum Interview mit Martin Peters

Wie werden Katalysatoren getestet?

Videobeitrag zum Carbon2Chem®-Workshop am 29. Juni 2021

Beim Carbon2Chem®-Workshop »Every day for future: Wie sich Forschung für den Klimaschutz engagiert« hat Tim Wiesmann die Spider-Anlage vorgestellt. Im Rahmen des Verbundprojekts kommt sie zum Einsatz, um Katalysatoren zur höheren Alkoholsynthese zu untersuchen. 

zum Interview mit Tim Wiesmann und Heiko Lohmann

Die thermokatalytische Anlage

Videobeitrag zum Carbon2Chem®-Workshop am 29. Juni 2021

»Die thermokatalytische Anlage – ein Beispiel, was man aus Stahlgasen herstellen kann« – unter diesem Titel berichtete Sungyoun Suh im Carbon2Chem®-Workshop »Every day for future: Wie sich Forschung für den Klimaschutz engagiert« über ihre Arbeit. 

zum Interview mit Sungyoun Suh und Barbara Zeidler-Fandrich

Methanolproduktion

Videobeitrag zum Carbon2Chem®-Workshop am 29. Juni 2021

»Methanolproduktion – von der Laboranlage zum industriellen Maßstab« lautete der Filmbeitrag, mit dem Tim Schulzke beim Carbon2Chem®-Workshop »Every day for future: Wie sich Forschung für den Klimaschutz engagiert« am 29. Juni 2021 Einblicke in seine Arbeit gewährte. 

zum Interview mit Tim Schulzke und Andreas Menne

Analytik im Carbon2Chem®-Labor

Videobeitrag zum Carbon2Chem®-Workshop am 29. Juni 2021

Beim Carbon2Chem®-Workshop »Every day for future: Wie sich Forschung für den Klimaschutz engagiert« am 29. Juni 2021 gewährten Dr. Julian Schittkowski und Dr. Oliver Hegen vom Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion (MPI-CEC) Einblicke in die Analytik im Carbon2Chem®-Labor in Oberhausen.

Zum Interview mit Julian Schittkowski und Oliver Hegen.

CO2-Emissionen industrieübergreifend reduzieren

Carbon2Chem® auf der Hannovermesse 2021

Auf der Hannovermesse 2021 gewährte Dr. Markus Oles von thyssenkrupp praktische Einblicke in die Abläufe am Carbon2Chem®-Technikum in Duisburg. Dabei erläuterte der Projektkoordinator, wie sich CO2-Emissionen durch industrieübergreifende Zusammenarbeit reduzieren lassen.

CO2-Reduktion in der Stahl- und Chemieindustrie

Die Ziele von Carbon2Chem® kurz erklärt.

Datenschutz und Datenverarbeitung

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Wie die meisten Websites verwendet YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. Wenn Sie das Video starten, könnte dies Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: http://www.youtube.com/t/privacy_at_youtube

Unter Verwendung erneuerbarer Energien will das Verbundprojekt Carbon2Chem® fossile Rohstoffe mit unvermeidbaren Kohlendioxid-Emissionen aus der Stahlindustrie ersetzen. CO2 wird so ein Rohstoff für die Chemieindustrie.