Chemische Energiespeicher

Eine Abteilung aus dem Bereich Energie

© shutterstock

Energiematerialien spielen in der Energie- und Rohstoffwende eine zentrale Rolle. Durch die Entwicklung und Anwendung von Materialien zur chemischen Speicherung und Konversion von Energie und CO2 entstehen innovative Verfahren für eine erfolgreiche Rohstoff- und Energiewende. Einen weiteren Schwerpunkt unserer Arbeit bilden thermische Prozesse zur effizienten Energienutzung und zum Lastausgleich.
 

Katalytische Verfahren

Wir entwickeln katalytische Verfahren zur Speicherung von Energie in chemischen Bindungen und zur stofflichen Nutzung von CO2. Mit engem Bezug zur Grundlagenforschung werden neuartige Katalysatoren entwickelt, unter anwendungsnahen Bedingungen untersucht und Verfahrenskonzepte für ihren industriellen Einsatz entwickelt.
 

Thermische Speicher

Wir erforschen thermische Energiespeicher auf Basis von Phase-Change-Slurries für stationäre und mobile Anwendungen im Bereich bis 50 °C. Darüber hinaus entwickeln und bauen wir Komponenten und Systeme zur Kälteversorgung.

Infomaterial der Abteilung Chemische Energiespeicher

Mit PM gekennzeichnete Links verweisen auf Pressemitteilungen.

 

Solare Kühlung

Mit der Sonne kühlen
 

CryoSol® plus

Hochleistungskälteträger und Speichermedium [+5 bis +45° / Latentwärmespeicher auf Basis von CryoSol®plus

 

Wärmespeicher

Thermoreversible organische Reaktionssysteme zur Wärmespeicherung
 

Katalysatoren für Brennstoffzellen

Katalysatoren sind unverzichtbare Bestandteile für Brennstoffzellensysteme. Mit Brennstoffzellenproduzent GenCell haben wir ein Projekt gestartet, um größere Mengen eines neuartigen Katalysators herzustellen.

 

Elektrosynthese von Alkoholen

Ein einstufiges Verfahren zur elektrochemischen Herstellung von Methanol, Ethanol, Propanol und Butanol aus CO2 und Wasser entwickeln – so lautet die Zielsetzung von »ElkaSyn – Steigerung der Energieeffizienz der elektrokatalytischen Alkoholsynthese«.

Referenzprojekte der Abteilung Chemische Energiespeicher

 

FlexKWK

Konzept für Kraft-Wärme-Kopplung

Neues Konzept bei der Kraft-Wärme-Kopplung reagiert auf schwankende Preise im Markt und gleicht Engpässe im lokalen Netz aus. Die Kombination von KWK mit Wärmespeichern und Power-to-Heat ist ein Baustein der Energiewende.

 

FlexKaelte

Kälteversorgungs-
systeme flexibilisieren

Ziel des Projektes »FlexKaelte« ist es, Grundlagen zur Bewertung der Flexibilisierung von Kälteversorgungssystemen zu erarbeiten und das Potenzial für den elektrischen Energieausgleich in Deutschland aufzuzeigen.

 

Single-loop coolant

Wärmeträgerflüssigkeit für Raumfahrzeuge

Fraunhofer UMSICHT und AIRBUS Defence and Space entwickeln ein Wärmeträgerfluid für ein Thermoregulierungssystem in Luft- und Raumfahrt-Fahrzeugen. Sie konzentrieren sich dabei auf die mögliche Verwendung eines Phase Change Slurry (PCS).