© Shutterstock

Strategieentwicklung für Stadtwerke und Energieversorger

Die Energiewende hat nachhaltige Folgen für die Energiewirtschaft. Während Energiesysteme und ihr Umfeld dezentraler, dynamischer und komplexer werden, wachsen die Sektoren enger zusammen. Strom beispielsweise spielt in den Bereichen Wärme und Verkehr eine immer größere Rolle. Für Stadtwerke und Energieversorger bedeutet das: Sie müssen in völlig neuen Rahmenbedingungen agieren. Alte Geschäftsmodelle brechen weg, gleichzeitig eröffnen sich neue Chancen und Geschäftsfelder zu Schlagworten wie Quartiersentwicklung, grüne Fernwärme, Flex-Erzeuger, Mobilität oder Wasserstoff.

Nachhaltige Strategieentwicklung: Lösungen und Leistungen des Fraunhofer UMSICHT

Doch auf welche dieser Technologien und Geschäftsfelder sollen Stadtwerke und Energieversorger in Zukunft setzen? Hier kommen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer UMSICHT ins Spiel: Wir bieten Orientierung im Marktumfeld, unterstützen sowohl bei der Konzeptentwicklung als auch bei der modellbasierten Bewertung und begleiten Realisierungsprojekte. Gemeinsam erarbeiten wir optimale Betriebskonzepte und innovative Geschäftsmodelle, mit deren Hilfe Sie neue Erlösquellen erschließen, fundierte Investitionsentscheidungen treffen und eine nachhaltige Strategie entwickeln können.

Alleinstellungsmerkmale: Das Gesamtsystem im Blick

Das Besondere: Bei unserer Arbeit haben wir stets alle Systemelemente der Energiewirtschaft im Blick und erschaffen so ganzheitliche Lösungen und Synergien für Ihre individuelle Fragestellung. Zum Einsatz kommt dabei eine Toolbox aus Prognose-, Simulations- und Optimierungsmodellen – kombiniert mit unserer langjährigen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Stadtwerken und Energieversorgern.

Um Umsetzbarkeit und Praxistauglichkeit der angestrebten Lösung zu gewährleisten, arbeiten wir eng mit Ihnen zu zusammen: Am Anfang steht ein gemeinsamer Workshop zu Frage- und Zielstellungen. Den sich anschließenden Lösungsfindungsprozess gestalten wir transparent und in kurzen Entwicklungszyklen. Auf diese Weise können wir Ihre Anforderungen jederzeit berücksichtigen.

So funktioniert die Zusammenarbeit mit uns

Im Direktauftrag erarbeiten wir zeitnah und exklusiv maßgeschneiderte Lösungen für Ihre Fragestellungen. Alternativ können wir in einem gemeinsamen Forschungsprojekt neue und innovative Themenfelder erschließen. Wir bringen unsere unabhängige wissenschaftliche Expertise ein und erarbeiten Methoden und Modelle, Sie sorgen für die Praxissicht und die Umsetzung der Entwicklungen.

Referenzprojekte rund um »Strategieentwicklung für Stadtwerke und Energieversorger«#

SW.Developer

Neue Strategien für Stadtwerke

Im Rahmen von SW.Developer entsteht eine Entwicklungsumgebung, die Stadtwerke dabei unterstützt, Energietechnologien zu bewerten sowie ihr Produktportfolio an den Anforderungen des künftigen Energiesystems auszurichten.

TrafoSW

Stadtwerke als lokale Akteure der Energiewende

Stadtwerke als Akteure der Energiewende: Im Rahmen von TrafoSW wurden Lösungsansätze zur Umgestaltung und Neuausrichtung der Stadtwerke entwickelt. 

FlexKWK

Konzept für Kraft-Wärme-Kopplung

Neues Konzept bei der Kraft-Wärme-Kopplung reagiert auf schwankende Preise im Markt und gleicht Engpässe im lokalen Netz aus. Die Kombination von KWK mit Wärmespeichern und Power-to-Heat ist ein Baustein der Energiewende.

HESKH

Hybrider Energie-
speicher Krankenhaus

Im Projekt »Hybrider Energiespeicher Krankenhaus« – kurz: HESKH – geht es um die Frage, ob und wie die Versorgungsanlagen von Krankenhäusern zum elektrischen Energieausgleich genutzt werden können. Dabei wird neben der Potenzialermittlung an sich unter anderen auch untersucht, wie wichtig genaue Wärmelastprognosen sind, um den flexiblen Anlagenbetrieb zu planen.

Stadt als Speicher

Strom virtuell
speichern

Fraunhofer UMSICHT hat untersucht, wie sich virtuelle Energiespeicher in urbanen Regionen praktisch umsetzen lassen. Die Ergebnisse zeigen, welche Anlagen bevorzugt eingebunden werden sollten und wie die technische Anbindung und Steuerung realisiert werden kann.