Elektrochemische Energiespeicher

Eine Abteilung aus dem Bereich Energie

© shutterstock

Elektrische Energiespeicher und Sektorkopplungstechnologien sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Energiewende. Das Fraunhofer UMSICHT entwickelt elektrochemische Energiespeicher zur bedarfsgerechten Bereitstellung von Strom sowie Konzepte zur Kopplung von Energie- und Produktionssektor.

 

Batterieentwicklung und -fertigung

Die Entwicklung und Fertigung von bipolar aufgebauten Flow- und Non-Flow-Batteriespeichern sind der Kern unserer Forschung. Wir entwickeln neben Batteriesystem und Stackdesign auch optimierte Materialien (Elektroden, Bipolarplatten und Membranen). Darüber hinaus verfügen wir über umfangreiche Testmöglichkeiten für verschiedene Batterietypen.

Power-to-Chemicals

Neben der Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien im Stromsektor ist auch die Reduzierung fossiler Rohstoffe in anderen Wirtschaftssektoren ein erklärtes Ziel der Energiewende. Vor diesem Hintergrund werden zurzeit Konzepte und Produktionsmethoden diskutiert, die grünen Strom als günstige Ressource für die produzierende Industrie nutzen können. Dieser Ansatz einer am Stromangebot orientierten Produktion (power-to-x) wird Auswirkungen auf bestehende Wirtschaftsstrukturen haben. Wir entwickeln techno-ökonomische Bewertungsmethodiken für power-to-x-Technologien und beantworten damit systemische Fragestellungen, die sich aus der Kopplung des Energie- und Produktionssektors ergeben.

 

Infomaterial der Abteilung Elektrochemische Energiespeicher

Mit PM gekennzeichnete Links verweisen auf Pressemitteilungen.

 

Akzente setzen durch Energieausgleich

Leitfaden zur Energiewende

 

Redox-Flow-Batterie Testlabor

Stacks bis 0,5 m2