Umwelt und Ressourcennutzung

Eine Abteilung aus dem Bereich Prozesse

Kompetenz Umwelt und Ressourcennutzung
© Shutterstock

Wir denken die Wasser- und Abwasserbehandlung neu – Abwasser ist Reststoff und Ressource zugleich: Es kann ganze Gewächshäuser mit seinen Nährstoffen speisen und monate- bis jahrelang in Produktionsprozessen wiederverwendet werden. Wasser ist existentiell, sollte überall in ausreichenden Mengen verfügbar sein und frei von Spurenstoffen und Mikroplastik bleiben.

Neben den klassischen Lösungsansätzen nutzen wir Licht als variantenreiches Werkzeug sowohl für die Effizienzsteigerung abwassertechnischer Materialien wie Membranen als auch für neue hochleistungsfähige Lebensmittelproduktionssysteme. Fraunhofer UMSICHT ist in Deutschland einer der Pioniere für die gebäudeintegrierte Lebensmittelproduktion. Dieser Themenvielfalt entsprechend ist unser Team interdisziplinär aufgestellt. Unsere Kompetenzen decken die Verfahrens-, Wasser- und Abwassertechnik genauso ab wie den Pflanzenanbau sowie die Mikrostrukturierung und optische Technologien.

 

Licht – Strukturierung und Wirkung

Unter dem Obergriff »Licht als Rohstoff« werden unter anderem in einem Laser- und LED-Labor Methoden und Verfahren entwickelt, die Licht als Werkzeug in weiten Teilen der Produktion einsetzen – beispielsweise für Laserverfahren in der Materialstrukturierung, Belichtungssysteme in der Pflanzenproduktion oder zur Dekontamination von (Ab-)Wasser.

 

Wasser-und Adsorptionstechnik

Wir entwickeln Aufbereitungsverfahren für flüssige Medien. Der Fokus liegt auf fortschrittlichen Verfahren für die Wasser- und Abwassertechnologie mit den Schwerpunkten Dekontamination (z. B. Spurenstoffe, Mikroplastik), prozess- und gebäudeintegriertes Recycling und Wertstoffrückgewinnung. Zudem arbeiten wir an der faktenbasierten Diskussion rund um das Thema Mikroplastik und ermitteln Hotspots für Reifenabrieb in Gewässern.

 

Indoor-Farming

Sinkende Erträge beim konventionellen Anbau von Gemüse sowie immer weniger Anbauflächen und die Folgen des Klimawandels lassen den Bedarf an Pflanzenproduktionssystemen (Gewächshäuser, Indoor-Farmen) weltweit stetig steigen. Wir nutzen u.a. die Flexibilität urbaner Stoffströme und entwickeln neue Lösungen, Prozesse und Produkte für Indoor-Kultivierungssysteme. Das inFARMING®-Konzept bildet die Basis dafür.

Infomaterial der Abteilung Umwelt und Ressourcennutzung

Mit PM gekennzeichnete Links verweisen auf Pressemitteilungen.

 

Die Abteilung stellt sich vor

Umwelt und
Ressoucennutzung

Licht | Wasser | Adsorption | Indoor Farming

 

Umwelt und Ressourcennutzung

Licht | Beleuchtung

Entwicklungskatalog

 

CleanWaterKit

Modulares Baukastensystem gegen Spurenstoffe im Wasser

 

inFARMING®

Gebäudeintegriertes Wasserrecycling

 

Schließung von
Wasserkreisläufen in Gebäuden

Wasser ohne Verbrauch und nach Bedarf
 

inFARMING®

Nachhaltige Konzepte für die urbane
Pflanzenproduktion

Gebäudeintegrierte Systemlösungen

 

Mikrosiebe

Mikrosiebe anwenden – Entwicklung und Optimierung maßgeschneiderter Trennprozesse
 

Oberflächenanalytik

Gasadsorption zur Analyse poröser Festkörper
 

Adsorption

Adsorption für die technische Praxis – Adsorptionsprozesse optimieren
 

UKP-Laser

0,00.....01 s – blitzschnell und präzise!
 

Zum neuen Werkstoff mit unserem SLS Test-Rig

Flexibel und effizient zum neuen Werkstoff. Zeit- und kostensparende Materialentwicklung mit unserem SLS Test-Rig.  

Referenzprojekte der Abteilung Umwelt und Ressourcennutzung

 

iMulch

Kunststoffe in
Böden

Methodenentwicklung zur Identifizierung und Quantifizierung von Mikroplastik und landwirtschaftlich genutzten Kunststoffen in Böden sowie ihre Wirkung auf Bodenökosysteme. Der Fokus liegt auf Mulchfolien.

 

inFARMING

Gebäudeintegrierte Landwirtschaft

Gebäudeintegrierte Landwirtschaft im urbanen Raum: inFARMING® verknüpft Produktionssyteme und Gebäudeinfrastrukturen, sodass Stoff- und Energieströme nachhaltig für den Anbau von Lebensmitteln genutzt werden können.

 

ZeroTrace

Aktivkohleverfahren zur Abwasserreinigung

Neue ressourcenschonende Adsorptionsmaterialien und Regenerationsverfahren zur Elimination von Mikroschadstoffen in Kläranlagen.

 

LAuF

Einlegesohlen für Diabetes-Patienten

Vollständige Digitalisierung der Produktion von Einlagesohlen für Diabetespatienten – von der Vermessung des Fußes über die Herstellung der Sohlen bis zur nachträglichen Bewertung des orthopädischen Produkts.

 

TyreWearMapping

Reifenabrieb in Deutschland

Es wird die Ausbreitung von Reifenabrieb in Deutschland untersucht, modelliert und dargestellt. Die Grundlage sind umfangreiche Mobilitäts-, Geo- und Wetterdaten.

 

Vertikale Begrünung

Vertikale Begrünung im urbanen Raum

Modulares System kombiniert flexible Bauweise mit positiven Eigenschaften für das Stadtklima und ausgezeichnetem Lärmschutz.

 

Bionic Manufacturing

Herstellung bionischer Bauteile

Neue Herstellungstechnik für bionische Bauteile und die Entwicklung eines Prototypen eines Freischwinger-Stuhls durch selektives Laser-Sintern SLS.

 

fibrEx

Filter für textile
Mikrofasern

Die Entwicklung eines Filtermoduls für Waschmaschinen soll die Mikroplastikemissionen aus Textilien beim Waschen reduzieren, um die Umwelt zu schonen. Bei der Entwicklung werden besonders bio-basierte Materialien und biologische Vorbilder berücksichtigt.

 

MARELITT Baltic EU Projekt

Recycling von
Fischernetzen

Fraunhofer UMSICHT untersuchte, wie im Meer verloren gegangene Fischernetze langfristig und gesichert einer Kreislauf- und Abwallwirtschaft zugeführt werden können.

 

SLS-Assist

Medizinische
Hilfsmittel im 3D-Drucker

Individuell angepasste medizinische Hilfsmittel für Rheumatiker. Entworfen von betroffenen Personen, dezentral hergestellt mit modernsten digitalen Produktionsverfahren.

Videos der Abteilung Umwelt und Ressourcennutzung

inFARMING® | Landwirtschaft in einer anderen Dimension

Datenschutz und Datenverarbeitung

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Wie die meisten Websites verwendet YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. Wenn Sie das Video starten, könnte dies Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: http://www.youtube.com/t/privacy_at_youtube

Unter der Dachmarke »inFARMING®« treibt das Fraunhofer UMSICHT die Agrikultur in Städten voran. Hierfür entwickeln wir u. a. Materialien, vertikale Kultivierungsmethoden, spezielle Belichtungsstrategien sowie Kreislaufverfahren für Nährstoffe, Wasser und Energie.

Mehr zu inFARMING®

Landwirtschaft: inFARMING® | Interview mit Volkmar Keuter

Datenschutz und Datenverarbeitung

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Wie die meisten Websites verwendet YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. Wenn Sie das Video starten, könnte dies Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: http://www.youtube.com/t/privacy_at_youtube

Wie ernähren wir künftig etwa zehn Milliarden Menschen? Die Versorgung mit regionalen Nahrungsmitteln ist eine enorme Herausforderung. Deshalb sind neue Konzepte gefragt.

Mehr zu inFARMING®

 

Biokunststoff | So wird Kunststoff nachhaltig

Datenschutz und Datenverarbeitung

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Wie die meisten Websites verwendet YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. Wenn Sie das Video starten, könnte dies Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: http://www.youtube.com/t/privacy_at_youtube

Biokunststoffe werden aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und können deshalb einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. Am Fraunhofer UMSICHT erforschen und entwickeln wir biobasierte und bioabbaubare Kunststoffe.

Mehr zu Biokunststoffen