Ressourcenmanagement in der Circular Economy

Unsere heutige Lebensweise führt zu steigenden Ressourcenverbräuchen und Emissionen mit negativen Folgen für Mensch und Umwelt. Eine Lösungsidee ist die Circular Economy, in der durch intelligentes Design und dazugehörige Geschäftsmodelle Materialien und Produkte im Kreislauf gehalten werden und möglichst wenig Abfälle entstehen.

Lösungen und Leistungen des Fraunhofer UMSICHT

Mit dem Ressourcenmanagement in der Circular Economy bringen wir Wertschöpfungsketten zusammen. Unsere Stärke sind Machbarkeits- und Potenzialstudien, die wir mit Strategieberatung verbinden. Stoffstrommanagement, Kritikalitätsbewertung, Visualisierung von Stoffflüssen mit Geoinformationssystemen GIS bilden die Basis. In Stakeholderprozessen entwickeln wir Lösungen zur Realisation von kreislauffähigen Materialien, Produkten und Geschäftsmodellen.

Alleinstellungsmerkmale

Die Kombination technischer Expertise im Bereich Material- und Produkt mit unabhängiger und neutraler Nachhaltigkeitsbewertung zeichnet uns aus. Vielfältige Projekterfahrung im In- und Ausland lässt uns den wichtigen Blick »über den Tellerrand« werfen und ganzheitlich denken. So entwickeln wir verlässliche und verständliche Lösungen für Industrie und öffentliche Auftraggeber.

Ihr Weg zur Zusammenarbeit mit uns

Im Themenfeld Ressourcenmanagement ist eine Zusammenarbeit mit uns auf verschiedenen Wegen möglich. Wenn Sie an bilateraler Auftragsforschung, öffentlich geförderten Verbundprojekten und Konsortialstudien, strategischer Beratung und Stakeholder-Interaktionsworkshops oder Förderberatung für ihre spezifischen Fragestellungen und ihre Branche interessiert sind, stehen Markus Hiebel und Jochen Nühlen gerne zur Verfügung.

 

Setzen Sie sich mit uns in Kontakt!

Referenzprojekte

 

Metropole Ruhr

Ressourceneffiziente Gewerbegebiete

In dem Projekt wurden Konzepte zu Abfallwirtschaft, Regenwasserbewirtung und Mobilität an zehn ausgewählten Gewerbegebieten entwickelt und erprobt. Ziel ist, Ressourcen zu schonen, Kosten zu sparen und die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern

 

MARELITT Baltic EU Project

Recycling von Fischernetzen

Fraunhofer UMSICHT untersuchte, wie im Meer verloren gegangene Fischernetze langfristig und gesichert einer Kreislauf- und Abfallwirtschaft zugeführt werden können.

 

BauCycle

Recycling von Baustoffen

Das Recycling von Baustoffen schont Ressourcen nachhaltig und schafft neue Wertstoffe für den Bausektor. Der neu entwickelte Prozess kombiniert die drei Geschäftsfelder Produktentwicklung, Sortiertechnologie und Vermarktung.

 

VaFlow

Metallische Reststoffe für Energiespeicher

Industrielle vanadiumhaltige Reststoffe werden zu einem qualitätsgesicherten Vanadiumelektrolyt aufbereitet. Diese stehen dann zum Betreiben von leistungsfähigen Energiespeichersystemen zur Verfügung.

 

TyreWearMapping

Reifenabrieb in Deutschland

Es wird die Ausbreitung von Reifenabrieb in Deutschland untersucht, modelliert und dargestellt. Die Grundlage sind umfangreiche Mobilitäts-, Geo- und Wetterdaten.

So funktioniert eine Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe