Pressemitteilungen

zurück
  • BIO-raffiniert XII / 2022

    Programm veröffentlicht – Anmeldung ab sofort möglich

    Pressemitteilung / 28. November 2022

    Kongress BIO-raffiniert

    Am 7. und 8. März 2023 veranstalten das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT, CLIB – Cluster Industrielle Biotechnologie und 3N Kompetenzzentrum e. V. in Oberhausen den Kongress BIO-raffiniert XII unter dem Motto »Von fossil in die Zukunft – mit Bioökonomie und Biotechnologie«. Die zwölfte Ausgabe spannt damit den Bogen von der heutigen, überwiegend fossilen Rohstoffversorgung zu biobasierten Konzepten der Zukunft. Informieren Sie sich über das Programm und melden Sie sich online an.

    mehr Info
  • Weg vom Kunststoff hin zu Papier, Karton oder Pappe – wie nachhaltig ist der neue Verpackungstrend? Im aktuellen Bericht »Mehrwegsteige aus Kunststoff vs. Einwegkarton aus Pappe – zwei Verpackungssysteme im Wettbewerb«1 erläutern das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT und das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP im Auftrag der Stiftung Initiative Mehrweg (SIM) Hintergründe und Zusammenhänge zu ökologischen Wirkungen des Einwegkartons und der Kunststoff-Mehrwegsteige. Ein darauf aufbauender genereller Diskurs zum Thema Einweg vs. Mehrweg soll Akteuren der Politik Hilfestellung geben, die richtigen Weichen für eine funk-tionierende Kreislaufwirtschaft der Zukunft zu stellen.

    mehr Info
  • Urbane Entwicklung / 2022

    Vertikale Begrünungssysteme bewähren sich in der Praxis

    Pressemitteilung / 17. November 2022

    Starkregen und Trockenheit – mit den zunehmenden Herausforderungen des Klimawandels suchen Städte nach geeigneten Lösungen, sich zukunftsfähig aufzustellen. Eine Möglichkeit dafür sind vertikale Begrünungssysteme, die gleichzeitig auch CO2 aus der Luft filtern und Lärm reduzieren. Rund acht Jahre forscht das Fraunhofer UMSICHT an den flexiblen Systemen, die vertikal als auch horizontal von verschiedenen Zielgruppen eingesetzt werden können. Nun wird das System in den Markt eingeführt.

    mehr Info
  • Biomasse / 2022

    Vollständige Verwertung bei der Kaffeeproduktion

    Pressemitteilung / 14. November 2022

    Kaffeekrischen an einem Zweig

    Für die Herstellung von Kaffee wird nur ungefähr die Hälfte der Kaffeekirsche verwendet: der Samen bzw. die Bohne. Diese werden zunächst aufbereitet und – in den meisten Fällen – im Importland geröstet. Der Rest, darunter zum größten Anteil die sogenannte Kaffeepulpe, wird nicht verwendet und belastet aufgrund der schlechten Kompostiereigenschaften die Umwelt. Das soll sich in Zukunft ändern, indem das niederländische Unternehmen PectCof B.V. in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer UMSICHT die Extraktion wertvoller Inhaltsstoffe aus dieser ungenutzten Biomasse vorantreibt.

    mehr Info
  • Dr. Markus Oles und Prof. Dr. Görge Deerberg
    © Fraunhofer UMSICHT/Stefanie Bergel

    Welche Ergebnisse haben die Carbon2Chem®-Forschenden im vergangenen Jahr erzielt? Und wie weit sind ihre Entwicklungen von einer industriellen Anwendung entfernt? Antworten auf diese Fragen lieferte die 5. Konferenz zur nachhaltigen chemischen Konversion in der Industrie am 3. November 2022 in Düsseldorf. Eingeladen hatten die Koordinatoren des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projektes: das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT, die thyssenkrupp AG und das Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion (MPI CEC).

    mehr Info
  • Chancentour / 2022

    Bundesministerin Bettina Stark-Watzinger zu Besuch im Carbon2Chem®-Technikum

    Veranstaltungsrückblick / 31. Oktober 2022

    Bundesministerin Bettina Stark-Watzinger (BMBF) besuchte das Verbundprojekt Carbon2Chem® in Duisburg bei der thyssenkrupp Steel Europe AG.
    © thyssenkrupp Steel Europe AG

    Auf ihrer Chancentour machte die Bundesministerin für Bildung und Forschung am 27. Oktober 2022 Station beim Carbon2Chem®-Technikum in Duisburg. Begrüßt wurde Bettina Stark-Watzinger dort von zwei Koordinatoren des Verbundprojektes: Dr. Markus Oles von thyssenkrupp und Prof Dr. Görge Deerberg vom Fraunhofer UMSICHT.

    mehr Info
  • Neue Studie belegt: Kreisläufe schützen die Umwelt

    Pressemitteilung / 20. Oktober 2022

    In der aktuellen Studie »resources SAVED by recycling« analysierte Fraunhofer UMSICHT für den Kreislaufdienstleister Interzero, welche klimabedingten Umweltschäden sich mit Kreislauflösungen vermeiden lassen und wie hoch die daraus resultierenden Einsparpotenziale sind. Das Ergebnis: Im Jahr 2021 konnte Interzero eine Million Treibhausgasemissionen einsparen und 12,5 Millionen Tonnen Primärressourcen schonen und damit Kosten in Höhe von 199 Millionen Euro für klimabedingte Umweltschäden vermeiden. Weitere Details der Studie präsentiert Interzero auf der K 2022.

    mehr Info
  • Fraunhofer UMSICHT und FernUniversität in Hagen / 2022

    Masterstudiengang infernum ohne Auflagen reakkreditiert

    Pressemitteilung / 06. Oktober 2022

    Reakkreditierung infernum

    Am 26. September 2022 traf die erfreuliche Nachricht aus Bonn ein: Der Masterstudiengang »Interdisziplinäres Fernstudium Umweltwissenschaften (infernum)« wurde ohne Auflagen erfolgreich reakkreditiert.

    mehr Info
  • Kooperation / 2022

    Neue Fraunhofer Innovation Platform für Wasserstoff
    in Südkorea

    Pressemitteilung / 27. September 2022

    Fraunhofer Innovation Platform for Hydrogen Energy at Korea Institute of Energy Technology

    Zusammen mit koreanischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern forscht das Fraunhofer IMWS seit 2020 zu Fragen des Imports von grünem Wasserstoff. Mit der Fraunhofer Innovation Platform for Hydrogen Energy at Korea Institute of Energy Technology FIP-H2ENERGY@KENTECH wird nun der Grundstein für eine tiefgreifende Zusammenarbeit mit Partnern in Südkorea gelegt. Besiegelt wurde diese Kooperation bei der feierlichen Vertragsunterzeichnung im Rahmen der 3rd Germany-Korea Hydrogen Conference am 27. September 2022 in Berlin. Das Fraunhofer UMSICHT ist eines von fünf Fraunhofer-Instituten, die das Vorhaben mit ihrem Know-how begleiten.

    mehr Info
  • Gemeinsame Presseinformation der Folkwang Universtität der Künste und des Fraunhofer UMSICHT / 2022

    Mit Wundertüte durchs Töwerland

    Pressemitteilung / 26. September 2022

    Mit dem Projekt »Wissenschaft ist Spurensuche – Mikroexpeditionen zum Klimawandel« gehen das Fraunhofer UMSICHT und die Folkwang Universität der Künste gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern dem Klimawandel auf den Grund: Bei abenteuerlichen Mikroexpeditionen Anfang Oktober auf Juist werden die Teilnehmenden selbst zu Forscherinnen und Forschern. Die Führungen sind kostenlos.

    mehr Info

Pressefotos

Nutzen Sie gerne unsere Pressefotos und Grafiken für Ihre Berichterstattung über Fraunhofer UMSICHT.

Fraunhofer UMSICHT im Social Web

Tauschen Sie sich mit uns auf Facebook, Twitter und LinkedIn aus. Immer aktuell dank RSS-Feed.