Pressemitteilungen

zurück
  • Nachwachsende Rohstoffe / 2022

    Materialien auf Pilzbasis vielversprechend für die Praxis

    Pressemitteilung / 01. Juli 2022

    Weg von fossilen Rohstoffen und deren Knappheit – hin zu bisher ungenutzten Rohstoffen aus Pflanzen und Pilzen. Um diesen Wandel zu nachwachsenden Roststoffen zu unterstützen, hat das Fraunhofer UMSICHT im Projekt »FungiFacturing« Pilzwerkstoffe untersucht, die aus Reststoffen wie Stroh oder Holzspäne bestehen. Zum Abschluss des Vorhabens zeigen die Forschenden, dass sie neben einem Schallabsorber auf Pilzbasis auch weitere biobasierte Lösungen für die Bauindustrie entwickelt haben.

    mehr Info
  • BIO-raffiniert XII: Call for Papers / 2022

    Von fossil in die Zukunft – mit Bioökonomie und Biotechnologie

    Pressemitteilung / 23. Juni 2022

    Kongress BIO-raffiniert

    Am 7. und 8. März 2023 veranstalten das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT, CLIB – Cluster Industrielle Biotechnologie und 3N Kompetenzzentrum e. V. in Oberhausen den Kongress »BIO-raffiniert XII« mit dem Thema »Von fossil in die Zukunft – mit Bioökonomie und Biotechnologie«. Die zwölfte Veranstaltung der Kongressreihe spannt damit den Bogen von der heutigen, überwiegend fossilen Rohstoffversorgung zu biobasierten Konzepten der Zukunft. Erfahren Sie mehr über die Programmstruktur des Kongresses und melden Sie sich für einen Vortrag an (oder merken Sie sich den Termin vor)!

    mehr Info
  • Transformationsprozess / 2022

    Carbon2Chem®-Workshop lud zum Diskurs über Klimaschutz und Veränderungsprozesse ein

    Veranstaltungsrückblick / 14. Juni 2022

    Every day for future – Transformation im Zuge der Energiewende
    © Fraunhofer UMSICHT

    »Wir müssen jetzt handeln. Je eher wir beginnen, CO2-Emissionen zu minimieren, desto größer die Chance, dass wir die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens erreichen.« Mit diesen eindringlichen Worten richtete sich Prof. Görge Deerberg an die Teilnehmenden des Workshops »Every day for Future – Transformation im Zuge der Energiewende« am 10. Juni 2022. An welchen Klimaschutz-Lösungen Forschung und Industrie arbeiten und wie Einzelne motiviert werden können, sich an diesem Veränderungsprozess zu beteiligen, beleuchtete der stellv. Institutsleiter des Fraunhofer UMSICHT gemeinsam mit weiteren Referenten aus der Wissenschaft.

    mehr Info
  • 10 Jahre inFARMING® / 2022

    Große Chance für die urbane Agrarproduktion

    Pressemitteilung / 09. Juni 2022

    10 Jahre inFARMING®: Blick in den ALTMARKTgarten Oberhausen.

    Der Anbau in oder auf Gebäuden in Ballungszentren bietet eine ressourcenschonende und flächeneffiziente Form der Agrarproduktion. Unter der Dachmarke inFARMING® entstehen am Fraunhofer UMSICHT seit mittlerweile 10 Jahren innovative Technologien und Materialien, die die Basis für regionale und qualitativ hochwertige pflanzliche Produkte sind. Das Potenzial ist enorm, weiß Volkmar Keuter, Abteilungsleiter Umwelt und Ressourcennutzung, mit Blick auf das bisher Erreichte und die nächsten Schritte.

    mehr Info
  • PlastikBudget / 2022

    Studie zeigt: Menschen müssen Plastikemissionen um das 6 bis 7-fache reduzieren

    Pressemitteilung / 07. Juni 2022

    Wenn Kunststoffe in die Umwelt gelangen, bringt das viele negative Auswirkungen mit sich: Diese reichen von erstickenden Lebewesen über den Transfer innerhalb der Nahrungskette bis zu den physikalischen Auswirkungen auf ein Ökosystem. Hinzu kommen Gefahren durch Freisetzung von Additiven, Monomeren und kritischen Zwischenprodukten von Stoffwechselvorgängen, den Metaboliten. Wie groß die langfristige Tragweite der Kunststoffemissionen tatsächlich ist, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest. Um eine politische Entscheidungsgrundlage für den Umgang mit Kunststoffemissionen zu schaffen, haben Forschende des Fraunhofer UMSICHT und der Ruhr-Universität Bochum daher von Dezember 2017 bis Ende August 2021 im Projekt »PlastikBudget« einen Budgetansatz und eine LCA-Wirkungsabschätzungsmethodik entwickelt. Jetzt haben die Forschenden das Projekt abgeschlossen. Das Ergebnis: Allein beim Autofahren emittiert ein Mensch durch den Reifenabrieb mehr als die Hälfte seines individuellen Plastik-Emissions-Budgets.

    mehr Info
  • Startschuss für SPIN-Projekt / 2022

    NRW-Landesregierung fördert den Aufbau einer offenen Versuchsplattform mit 5,3 Mio. Euro

    Pressemitteilung / 02. Juni 2022

    Übergabe des Förderbescheids
    © MWIDE NRW

    Im Rahmen eines neuen Projektes des Spitzenclusters Industrielle Innovationen (SPIN) entsteht eine offene Versuchsplattform für die Entwicklung von Power-to-X-Technologien. Untersucht werden dabei Möglichkeiten, CO2-haltige Abgasströme zunächst in ein Synthesegas aus Kohlenmonoxid und Wasserstoff und dann in verschiedene Produkte für die Chemie-, Kraftstoff- und Kunststoffindustrie umzuwandeln. Die nordrhein-westfälische Landesregierung fördert dieses Vorhaben mit 5,3 Mio. Euro.

    mehr Info
  • E-World 2022 / 2022

    Grundlagenforschung trifft Anwendung

    Pressemitteilung / 31. Mai 2022

    Von der Komponentenentwicklung für Elektrolyse und Brennstoffzellen über die Erstellung von Konzepten zu Speicherung und Transport bis zur Implementierung sektorenübergreifender Ansätze: Forschende des Fraunhofer UMSICHT liefern aus einer Hand Lösungen zur Bereitstellung und Nutzung von Wasserstoff. Wer Einblicke in Kompetenzen und Dienstleistungen des Instituts gewinnen möchte ist herzlich zu Gesprächen auf der E-world 2022 eingeladen. Das Fraunhofer UMSICHT ist am Gemeinschaftsstand des Landes Nordrhein-Westfalen (Halle 3, Stand 370) zu finden.

    mehr Info
  • maskAMP® / 2022

    Kommunikationsadapter auf dem Weg vom Prototyp zur Marktreife

    Pressemitteilung / 24. Mai 2022

    maskAMP® in der Arztpraxis
    © Fraunhofer UMSICHT/Hasan-Tunc Dimetokali

    Medizinische Masken sind in der Pandemie zum Alltag geworden. Mit ihrem erhöhten Virenschutz gehen allerdings auch Verständigungsprobleme einher. Forschende des Fraunhofer UMSICHT haben für dieses Problem einen Kommunikationsadapter entwickelt, der die Stimme verstärkt und so das Gespräch erleichtert. Nun ist die Erfindung unter dem Namen maskAMP® geschützt und ein Patent erteilt.

    mehr Info
  • Kooperationsprojekt / 2022

    Neue Wetterstation am Altmarkt Oberhausen

    Pressemitteilung / 20. Mai 2022

    Oberhausen hat nun eine eigene Wetterstation: Das Kreativlabor c.lab weihte diese offiziell am Freitag auf dem Pavillon am Altmarkt vor der Herz-Jesu-Kirche mit Technik-Schülern des Hans-Sachs-Berufskollegs ein. Diese hatten die Wetterstation in einem Kooperationsprojekt erstellt. Sie gibt nun lokale Auskunft über Temperatur, Windgeschwindigkeit, Luftfeuchtigkeit, Niederschlagsmenge, Luftdruck und Anzahl der Lichtstunden in Oberhausen.

    mehr Info
  • Alina Gawel (l.) und Theresa Jaster
    © Fraunhofer UMSICHT

    Das Treibhausgas Kohlendioxid nutzen, um daraus Ausgangsstoffe für die chemische Industrie herzustellen: Die elektrochemische CO2-Reduktion macht’s möglich. Wie erfolgreich dieser Prozess ist, hängt allerdings von einer Vielzahl von Faktoren ab – vom Katalysator über das Elektrodendesign bis zum Reaktor-Konzept. Wie weit die Forschung in diesen Bereichen ist und was eine Übertragung bisheriger Ergebnisse auf industrielle Anwendungen erschwert, haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer UMSICHT, der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Stuttgart im Rahmen einer umfassenden Literaturrecherche untersucht.

    mehr Info

Pressefotos

Nutzen Sie gerne unsere Pressefotos und Grafiken für Ihre Berichterstattung über Fraunhofer UMSICHT.

Fraunhofer UMSICHT im Social Web

Tauschen Sie sich mit uns auf Facebook, Twitter und LinkedIn aus. Immer aktuell dank RSS-Feed.